Update für GitLab veröffentlicht

GitLab 11.11: Neuerungen für Docker Container und Kubernetes Cluster

Ann-Cathrin Klose

© Shutterstock / DragoNika

GitLab 11.11 ist da und bringt neue Features mit. Für Nutzer der kostenlosen Version gibt es ein Update für die Arbeit mit Docker Containern unter Windows. In der bezahlten Version ist es nun außerdem möglich, einem Merge Request mehr als einen Nutzer zuzuweisen.

GitLab 11.11 ist da und bringt wieder einige neue Features mit. Darunter sind sowohl Neuerungen für alle Nutzer der Plattform, als auch solche, die nur in den bezahlten Versionen verfügbar sind. Ein Update, das auch in den kostenlosen Versionen von GitLab und GitLab.com verwendet werden kann, findet sich im GitLab Runner für Docker Container auf Windows. Docker Container können unter Windows jetzt direkt ausgeführt werden, ohne dabei auf den Shell Executor zugreifen zu müssen. Dazu bringt GitLab 11.11 einen verbesserten Support für PowerShell über das GitLab CI/CD mit, sowie Helper Images zur Ausführung von Containern unter Windows.

GitLab 11.11: Neues für Container Deployment

Nur in GitLab, nicht in der online gehosteten Version GitLab.com, ist eine weitere Neuerung aus dem Container-Umfeld zu finden. Neben Kubernetes Clustern auf Projekt- und Gruppenlevel können Cluster nun auch auf dem Level der GitLab-Instanz erstellt werden. Diese stehen dann allen untergeordneten Projekten und Gruppen zur Verfügung. Diese Neuerung ist in der kostenlosen Version GitLab Core, sowie allen kostenpflichtigen Varianten der selbst gemanagten GitLab-Version verfügbar.

Ein weiteres neues Feature in GitLab soll die Zusammenarbeit bei Merge Requests verbessern. Darum ist es nun möglich, auch dafür mehrere Nutzer zuzuweisen. Dieses Feature steht in GitLab und GitLab.com zur Verfügung, aber nur in den kostenpflichtigen Versionen.

Auch für Nutzer der Core- und Free-Produkte bringt das Release aber noch zahlreiche weitere Funktionen mit. Dazu zählt beispielsweise, dass nun automatisch Deployment-Nachrichten in Slack-Channels und Mattermost-Chats veröffentlicht werden können. Außerdem können nun auch Gäste auf Release-Seiten von Projekten zugreifen, haben aber weiterhin eingeschränkte Zugriffsrechte darauf. So ist der Download von Artefakten in Zukunft möglich, aber nicht der des gesamten Quellcodes. Auch die einzelnen Commits bleiben unsichtbar für Gäste.

Weitere Informationen zu GitLab 11.11 können dem Blogpost zum Release entnommen werden.

Geschrieben von
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose hat allgemeine Sprachwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Bereits seit Februar 2015 arbeitete sie als redaktionelle Assistentin bei Software & Support Media und ist seit Oktober 2017 Redakteurin. Zuvor war sie als freie Autorin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einer Tageszeitung gesammelt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: