GitHub-Statistik 2013: User und Repos verdoppelt

Claudia Fröhling

Der Start in ein neues Jahr ist prädestiniert für Statistiken über das vergangene Jahr. Auch GitHub bricht nicht mit dieser Tradition und präsentiert mit Hilfe eines hauseigenen APIs seine Zahlen für 2013 – übrigens in sehr anschaulicher Art und Weise im Vergleich zum Vorjahr. Ein bisschen Number Crunching gefällig?

Trotz Konkurrenz wie Atlassian BitBucket kann sich GitHub über starken Zulauf in 2013 freuen. Wurden 2012 noch 4,6 Millionen Repositories und 2,7 Millionen Nutzer vermeldet, konnte GitHub in 2013 allein drei Millionen neue User für sich gewinnen und knapp sechs Millionen neue Repositories wurden in einem Jahr angelegt.

Interessant ist auch die Statistik zur Arbeitsweise der Entwickler. Tatsächlich passierte ein Großteil der 20.000 Issues, 50.000 Kommentare und 250.000 Pushes unter der Woche zwischen Montag und Freitag, am Wochenende blieb der Rechner gerne auch mal aus – wer hätte das gedacht.

GitHub Weekly Activity (Quelle: http://octoverse.github.com/) 

GitHub-Trainer waren 2013 auch wieder weltweit unterwegs, nicht nur bei uns auf der W-JAX im November. Laut Statistik war GitHub an mehr als 600 Events in über 45 Ländern beteiligt. Über 2.500 GitHub-Interessierte lauschten GitHub-Sprechern via Livestream.

Wie schon 2012 ist Deutschland wieder ganz vorne mit dabei, wenn es um die Länder-Statistik geht. Nach den USA mit 20 Prozent ist Deutschland bereits auf Platz 2 mit knapp acht Prozent der Gesamtnutzerzahl. Erst danach folgen China mit 5,8 und Großbritannien mit 4,8 Prozent.

Die meisten Contributor hat übrigens der OS-X-Package-Manager Homebrew – knapp 1.500 Entwickler arbeiten in irgendeiner Form an diesem Projekt. Auch AngularJS hat es unter die Top 5 geschafft und liegt mit 490 Contributor auf Platz 4. Mehr Community Highlights und Statistiken finden sich auf http://octoverse.github.com/.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: