Git für Anfänger: Branching von der Pike auf lernen

Claudia Fröhling

Ob im Eclipse-, Java-, Microsoft- oder Webumfeld – Git steht synonym für zeitgemäße Versionsverwaltung. Kein Wunder, denn das verteilte Versionierungssystem ist ein wahrer Teamplayer: Es ermöglicht eine effiziente und flexible Kollaboration zu jedem Zeitpunkt im Lebenszyklus einer Datei. Doch bei der Vielfalt an Commands, Branches, Merges und Naming Conventions verlieren gerade Neulinge leicht mal den Überblick.

Abb. 1: Ausschnitt aus dem Git-Poster, Abschnitt Branching

Aus diesem Grund hatten wir vergangenes Jahr unser Git-Poster entwickelt und aus diesem Grund tummeln sich auch im Web unendlich viele Tutorials und Blogeinträge, die beim Einstieg in Git helfen wollen. Der neueste Fund nennt sich „Learn Git Branching“, eine Anwendung, die Schritt für Schritt in die Konzepte des Branchings eintaucht.

Abb. 2: Screenshot aus http://pcottle.github.io/learnGitBranching/

Gerade das Branching ist Grundlage des Git-Workflows und sollte von jedem Git-Nutzer verstanden und genutzt werden können. Mit einem ersten jungfräulichen Commit startet so auch der Neuling im Tutorial seine Reise durch Master- und Development-Branches – komplett kostenfrei und interaktiv. In diesem Sinne: Happy Branching!

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: