Suche
Internet of Things

Gartner: 250 Millionen Connected Cars bis 2020

Michael Thomas

© Shutterstock.com/Pixsooz

Wie das auf den IT-Bereich spezialisierte Marktforschungsunternehmen Gartner prognostiziert, werden Connected Cars ein wesentlicher Bestandteil des Internet of Things sein: Bis 2020 werden demnach rund 250 Millionen Connected Vehicles auf den Straßen unterwegs sein. Dies wird für Weiterentwicklungen bei den bordeigenen Services wie beispielsweise zu aufwändigeren Infotainment-Systemen  sowie den automatisierten Fahrfunktionen sorgen. Gleichzeitig wird es zu neuen Mobilitätskonzepten, Geschäftsmodellen und Alternativen zum eigenen Auto führen. Das automatisierte Fahren soll sich zudem nicht länger nur auf die Luxus-Modelle von Premium-Marken beschränken, sondern sich zunehmend auch auf den Mittelklassemarkt ausweiten.

Weitere IoT-Prognosen

Abgesehen von Connected Cars trifft Gartner ebenfalls Vorhersagen zur allgemeinen Entwicklung des Internet of Things.

So sollen Connected Kitchens bis zum Jahr 2020 in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie für Einsparungen von mindestens 15 % sorgen sowie stark zum Thema Nachhaltigkeit beitragen. Des Weiteren wird sich auch in den kommenden Jahren keine dominierende IoT-Ökosystem-Plattform am Markt etablieren, weshalb Anbieter von IoT-Lösungen nach wie vor darauf angewiesen sein werden, sie aus dem Fundus mehrerer Hersteller zusammenzusetzen. Insgesamt werden den Prognosen zufolge im Jahr 2015 4,9 Milliarden verbundene Geräte in Benutzung sein, was im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstumsplus von 30 % ausmacht. Bis zum Jahr 2020 soll die Zahl der genutzten Geräte gar auf 25 Milliarden ansteigen.

Der komplette Bericht ist auf der Homepage von Gartner verfügbar (Registrierung erforderlich).

Aufmacherbild: Cloud Computing Paper Cutout City and Suburb Network – Wifi Internet Connectivity concept, EPS10 Grouped and Layered von Shutterstock.com / Urheberrecht: Pixsooz

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: