Gaelyk 0.5 erweitert Images Service

Claudia Fröhling

Gaelyk, das Groovy-Toolkit für die Google App Engine, ist in Version 0.5 erschienen. Das Release beinhaltet Erweiterungen für den Images Service, wie neue Methoden und eine DSL. Ein weiteres neues Feature ist die Closure Memoization durch Memcache. Memoization ist eine Optimierungstechnik für die Geschwindigkeit von Programmen und Gaelyk soll künftig diese Technik für Closures anbieten können. Mehr Informationen bietet die Projektseite.

Mit Gaelyk können Anwendungen auf die GAE/J deployed werden, dabei baut das Toolkit auf Groovlets (Java Servlets in Groovy geschrieben) auf. Gaelyk ist Open Source verfügbar und wurde von Groovy-Chefentwickler Guillaume LaForge und Marcel Overdijk ins Leben gerufen. Nach eigener Aussgae eignet sich Gaelyk vor allem für kleine Anwendungen, während man bei dem Deployment von großen Applikationen auf die GAE eher auf Grails zurückgreifen sollte.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.