JAXenter Survey: Framework-Trends 2017

Technologie-Trends 2017: Das sind die Top-Frameworks

Hartmut Schlosser

(c) Shutterstock / Aggie 11

Welche Frameworks liegen 2017 im Trend? In unserer großen JAXenter-Umfrage haben Sie abgestimmt. Wir schauen uns die Ergebnisse im Detail an und vergleichen Sie mit den Bewertungen aus dem Vorjahr. Welche Tendenzen lassen sich erkennen?

Nachdem wir uns im ersten Teil der Auswertung bereits die Programmiersprachen-Trends 2017 angesehen haben, wollen wir uns nun den Frameworks widmen. In der Umfrage haben die Teilnehmer UI-Technologien, Web Frameworks und Microservices/Dev-Frameworks nach ihrer Relevanz im Jahr 2017 bewertet. Wer liegt ganz vorne?

Angular - Eine Einführung

Angular – eine Einführung

Manfred Steyer

In diesem Videotutorial erklärt Manfred Steyer alles, was man für einen professionellen Umgang mit Angular benötigt und zeigt anhand eines praxisnahen Beispiels, wie man Services und Dependency Injection integriert, Pipes zur Formatierung von Ausgaben nutzt, Komponenten mit Bindings verwendet, Angular-Anwendungen mit Modulen strukturiert und Routing gebraucht.

UI Frameworks

Mit einem der größten Vorsprünge der Umfrage überhaupt haben Sie HTML5 als interessanteste UI-Technologie bewertet. Nimmt man die Stimmabgaben für „very interesting“ und „interesting“ zusammen, so kommt man auf satte 81,4% der Teilnehmer.

Das Ergebnis bestätigt das starke Abschneiden von JavaScript und TypeScript im Programmiersprachen-Ranking. Direkt nach Java 9 und Java 8/7/6 landeten die JS-Sprachen auf den Plätzen 3 und 4.

Bei den Frameworks gehen auch die Plätze 2, 3, 4 an JavaScript: React.js, Angular, Bootstrap. Von den dezidierten Java-Technologien kann sich immerhin JavaFX noch behaupten:

Wie schnitt JavaFX im letzten Jahr ab?

2017 finden 10,4% der Teilnehmer JavaFX sehr interessant, 18,9% noch interessant (total: 29,3%). Im Jahr 2016 waren es deutlich mehr:  14,7% stimmten für sehr interessant, 21,9% fanden JavaFX noch interessant (total: 36,6%):

Was im Vergleich zum Vorjahr besonders auffällt, ist die Tatsache, dass alle drei Java-UI-Kits gegenüber JavaScript verloren haben: JavaFX, Swing und SWT. Java als UI-Technologie scheint zwar eine gewisse Nische zu bedienen, nach dem großen Durchbruch im Frontend sieht es aber nicht aus:

Web Frameworks

In der Kategorie Web Frameworks gewinnt Spring MVC vor Node.js und dem Play Framework. Interessanterweise folgt dann bereits das neue MVC-Framework, das ursprünglich für Java EE 8 vorgesehen war, von Oracle nun aber ausgenommen und der Community übergeben wurde.

Oracles Begründung dafür lautete, dass MVC in den Umfragen schlecht abgeschnitten hätte. Eine Beurteilung, die wir in unserem Survey nicht bestätigen können:

Microservices / Dev Frameworks

Klarer Gewinner bei den Microservices- und anderweitigen Entwicklungs-Framework ist Spring Boot, das beachtliche 64,6% der Teilnehmer überzeugt. Gut schneiden zudem Akka, Vert.x und ReactiveX ab. Auch der Neuling Lagom schlägt sich wacker:

 

 

Das Framework-Ranking vom Vorjahr sehen Sie unten. Spring Boot konnte nochmals eine Schippe drauflegen, Akka und Play machen große Sprünge nach vorne. Node.js verliert deutlich, abwärts trenden Wicket, OSGi und Grails.

So viel zu den Ergebnissen des Framework-Rankings. Im nächsten Teil wollen wir uns Ihren Bewertungen der Entwickler-Werkzeuge widmen – von Continuous Delivery & Automatization Tools bis hin zu DevOps, Container & Service Discovery. Es bleibt spannend!

Umfragen-Setting

Die JAXenter-Umfrage war einen Monat lang Online auf JAXenter.de und JAXenter.com verfügbar und gliederte sich in 10 Teilbereiche:

  • Programmiersprachen
  • UI Technologien
  • Web Frameworks
  • Microservices / Dev Frameworks
  • Cloud Platforms / Technologies
  • Continuous Delivery & Automatization
  • DevOps, Container & Service Discovery
  • Data Storage & Processing
  • Software Architecture
  • More & mixed things

Die Teilnehmer waren aufgerufen, die Relevanz verschiedener Technologien auf einer Skala von 1 (sehr interessant) bis 5 (gar nicht interessant) zu bewerten. 2017 haben sich 926 Personen an der Umfrage 2017 beteiligt. Die Vergleichsdaten aus der Umfrage 2016 beziehen sich auf 907 Teilnehmer.

Mehr Informationen zur demografischen Verteilung der Umfrage-Teilnehmer finden Sie in Teil 1 dieser Auswertung:

Technologie-Trends 2017: Das sind die Top-Programmiersprachen

 

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.