Fraglicher Java-Code in Android nicht von Apache

Hartmut Schlosser

Die Apache Software Foundation hat zum Patentstreit zwischen Oracle und Google Stellung bezogen. Die von Oracle identifizierten Quellcodes, die eine Copyright-Verletzung darstellen sollen, seien nicht aus dem Harmony-Projekt.

Oracle hatte in einer offiziellen Klageschrift u.a. die Klasse PolicyNodeImpl.java aus Android mit der PolicyNodeImpl.java aus J2SE verglichen und nahe gelegt, der Quellcode sei von Google direkt kopiert worden. Im Header der angeführten Android-Klasse war die Apache Foundation als Urheber genannt worden, was vermuten ließ, dass bereits Apache den PolicyNodeImpl.java-Code von Sun in seine Java-Implementierung Apache Harmony übernommen hatte, welche dann wiederum von Google für Androiud genutzt wurde.

Die Klasse PolicyNodeImpl.java sei gar keine Harmony-Klasse, heißt es nun von der Apache Foundation. Der Header erwähne zwar Apache, der Code selbst stehe allerdings unter einer anderen Lizenz, die erst nach dem Apache-Namen genannt werde. Diese Lizenz erlaube ausdrücklich die Weiterverwendung des Quellcodes, wie im Apache Harmony Projekt geschehen.

PolicyNodeImpl.java is simply not a Harmony class.

Verifying that something is from the Apache Software Foundation is very easy to do: our sources are all posted online. So it is sad when people don’t take that step.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.