Ihre ersten Programmiersprachen

#FirstSevenLanguages: Alle lieben Java

Kypriani Sinaris

© shutterstock.com / Ivelin Radkov

Der Hashtag #FirstSevenLanguages tauchte in der vergangenen Woche nicht nur auf Twitter auf, auch wir auf JAXenter haben uns mit dem Social-Media-Trend beschäftigt. Mit welchen Sprachen unsere Leser angefangen haben zu codieren und wie diese zusammenhängen, lesen Sie in dieser Auswertung.

Java, C, Basic, Pascal, C++, JavaScript und Assembler/Maschinencode: Mit diesen Sprachen haben die meisten unserer Leser angefangen. Aus jeder Klasse ist damit etwas dabei. Mit C, Pascal und Basic sind imperative Sprachen vertreten, Java und C++ repräsentieren die objektorientierten Sprachen, JavaScript kommt aus der Familie der Skriptsprachen und auch das Hardware-nahe Assembler/Maschinencode ist vertreten.

#FirstSevenLanguages

#FirstSevenLanguages

Versetzt man sich in einen Programmieranfänger hinein, so ergibt es natürlich Sinn, mit sprachlich verwandten oder ähnlich aufgebauten Sprachen Stück für Stück sein Programmiersprachen-Repertoire zu vergrößern. So ist die Kombination aus Java, C und C++ keine Seltenheit. Auch wenn sie zu unterschiedlichen Klassen gehören, ähneln sich die Sprachen syntaktisch. Wer zu Schulzeiten eine Informatik AG besucht hat, dem dürfte die 1971 erschienene Sprache Pascal begegnet sein. Die Sprache wird oft als Lehrsprache verwendet, da sie vergleichsweise leicht zu lesen ist, mit Turbo Pascal fand die Sprache später auch in der professionellen Programmierung Einzug.

Die Abstimmung

Auch vorne mit dabei sind PHP, die Sprache lag bei 34 Prozent der Leser unter den ersten sieben, Visual Basic (25 Prozent) und Delphi (25 Prozent). Hier sehen Sie noch mal die ganze Abstimmung im Überblick:

Welche 7 Programmiersprachen haben Sie zuerst gelernt?

  • Java (13%, 226 Votes)
  • C (11%, 189 Votes)
  • Basic (10%, 170 Votes)
  • Pascal (9%, 151 Votes)
  • C++ (9%, 149 Votes)
  • JavaScript (7%, 113 Votes)
  • Assembler/Maschinencode (6%, 107 Votes)
  • PHP (6%, 102 Votes)
  • Visual Basic (4%, 77 Votes)
  • Delphi (4%, 76 Votes)
  • C# (3%, 52 Votes)
  • Python (2%, 38 Votes)
  • Prolog (2%, 32 Votes)
  • Perl (2%, 30 Votes)
  • Fortran (2%, 29 Votes)
  • Cobol (2%, 27 Votes)
  • Lisp (1%, 24 Votes)
  • Haskell (1%, 19 Votes)
  • Groovy (1%, 19 Votes)
  • Scala (1%, 14 Votes)
  • Smalltalk (1%, 13 Votes)
  • Ruby (1%, 12 Votes)
  • Scheme (1%, 10 Votes)
  • Forth (1%, 9 Votes)
  • Objective-C (1%, 9 Votes)
  • Go (0%, 7 Votes)
  • Kotlin (0%, 4 Votes)
  • Eiffel (0%, 4 Votes)
  • Lua (0%, 4 Votes)
  • Dart (0%, 3 Votes)
  • R (0%, 3 Votes)
  • Simula (0%, 2 Votes)
  • Swift (0%, 2 Votes)
  • Algol (0%, 2 Votes)
  • Clojure (0%, 2 Votes)
  • Xtend (0%, 2 Votes)
  • Rust (0%, 1 Votes)
  • Ceylon (0%, 1 Votes)
  • Frege (0%, 1 Votes)
  • Erlang (0%, 1 Votes)
  • Scratch (0%, 0 Votes)

View Results

Loading ... Loading ...

Alle lieben Java

In einem früheren Quickvote haben wir unsere Leser gefragt, welche die erste Programmiersprache in ihrer Profi-Ausbildung war.  Auch hier setzte sich Java durch, gefolgt von Pascal und C. Grund für den Erfolg von Java dürfte zum einen sein, dass sich das Konzept der Objektorientierung gut mit Java demonstrieren lässt. Außerdem macht die breitflächige Industriedurchdringung Java interessant, da man die erworbenen Kenntnisse dann auch tatsächlich im Beruf anwenden kann – ohne nochmal eine neue Sprache erlernen zu müssen. Ob das gleichzeitig heißt, dass alle Java lieben, nur weil sie damit angefangen haben, darüber lässt sich natürlich streiten.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: