Suche

Erstes Release für Eclipse Sirius

Diana Kupfer

Das Modeling-Projekt Sirius feiert sein erstes Release als offizielles Eclipse-Projekt. Version 0.9.0 steht für die Eclipse-Versionen Juno, Kepler und Luna bereit. Sie ist funktionsgleich mit Viewpoint 6.10., dem proprietären Vorgänger von Sirius. Ausnahmen bilden die Namen und die automatische Migration von Nutzermodellen in den Sirius-Namespace. In den Release Notes findet sich neben einer Übersicht über die Änderungen eine Anleitung zur Migration von Viewpoint und Obeo nach Sirius.

Version 1.0 wird voraussichtlich im Juni 2014 mit dem nächsten Eclipse-Simultanrelease („Luna“) veröffentlicht. Bis dahin möchte das Entwicklerteam noch an Modularisierung, APIs, Performanz, Skalierbarkeit und Usability feilen.

Sirius ist ein junges Eclipse-Projekt, mit dem sich eigene grafische Modellierungstools erstellen lassen. Es wird auf Basis von bewährten Eclipse-Modeling-Werkzeugen entwickelt. EMF kommt für die Modellverwaltung, GMF für die visuelle Darstellung zum Einsatz. Das Projekt ist aus der 2007 begonnenen Zusammenarbeit zwischen der Thales Group und Obeo hervorgegangen, wurde vergangenen März als Eclipse-Projekt vorgeschlagen und auf der EclipseCon Europe 2013 mit viel Aufmerksamkeit bedacht. Eine Einführung in Sirius geben Im aktuellen Eclipse Magazin geben Frédéric Madiot und Cédric Brun im aktuellen Eclipse Magazin.

Geschrieben von
Diana Kupfer
Diana Kupfer
Diana Kupfer war Redakteurin bei S&S Media für die Zeitschriften Java Magazin, Eclipse Magazin und das Portal JAXenter. 
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.