Erster Release-Kandidat für Java 7

Hartmut Schlosser

Der erste Release-Kandidat für das JDK 7 steht bereit. Wie Oracle-Entwickler Mark Reinhold mitteilt, wurde der Build b147 nach einigen Testarbeiten zum offiziellen RC1 erhoben. Insgesamt 13 Veränderungen wurden im RC1 vorgenommen, darunter einige „Showstopper“ wie ein Absturz der Virtual Machine und ein kritischer Bug im JIT-Compiler.

Der Weg scheint geebnet für die offizielle Veröffentlichung von Java 7, die am 28. Juli vorgesehen ist. Für den JSR 334 („Project Coin“) und den Dach-JSR 336 für den Release-Inhalt von Java SE 7 stehen noch Bestätigungen durch das JCP Exekutiv-Komitee an. Diese Abstimmungen dürften indes reine Formsache sein. Oracle feiert Java 7 bereits heute mit Launch-Events in Redwood Shores und Sao Paulo. Die Events werden auch in einem Webcast online „ausgestrahlt“, registrieren kann man sich auf der entsprechenden Oracle-Seite.

Mark Reinhold schließt mit der Ankündigung, dass der Release-Kandidat 1 nun ausführlich getestet werden wird. Sollten sich hierbei keine weiteren „Showstopper“ ergeben, wird der RC1 auch der Build für das endgültige Release von JDK 7 sein.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.