Erste Alpha für Weld 3.0.0: Was erwartet uns in CDI 2.0?

Hartmut Schlosser

Für die CDI-Referenzimplementierung Weld gibt es jetzt ein erstes Alpha-Release der Version 3.0. Für Produktivumgebungen ist die Version zwar noch ungeeignet. Sie dient aber als früher Proof of Concept für einige der spannenden Ideen, die für die kommende CDI 2.0 Spezifikation geplant sind.  

Wohin steuert Weld 3.0.0?

Implementiert wurden in Weld 3.0.0.Alpha1 unter anderem geordnete Observer-Methoden. Mittels der Annotation @Priority kann man jetzt die Reihenfolge festlegen, in der Observer-Methoden angesprochen werden sollen. Zudem wurden eine Reihe von Regeln über das weitere Verhalten der Observer-Methoden festgelegt: Default-Prioritäten, Verhalten bei gleichen Prioritäten, etc. Diese Regeln sind aber noch nicht fix und müssen sich erst noch dem Community-Feedback stellen. Im Detail schaut man sich das am besten in Jozef Hartingers Blogpost an.

Neu ist auch, dass Observer-Methoden über die veto()-Methode ganz abgeschalten werden können. Sich wiederholende Qualifier, Interceptor Bindings und diverse Veränderungen am Annotated Layer gehören zu den weiteren experiementellen Features in Weld 3.0.0Alpha1.

„Give it a try!“, sagt Jozef Hartinger zum Schluss und ruft damit die Community zum Testen auf.

Was ist Weld?

Die Spezifikation für Contexts and Dependency Injection (Java Specification Request/JSR-299) wurde im Dezember 2009 vorgelegt, woraufhin Weld und weitere Implementierungen der Spezifikation folgten. Weld ist mittlerweile Bestandteil vieler Java-EE-Anwendungsserver, darunter WildFly, JBoss EAP, GlassFish oder Oracle WebLogic. Es kann auch mit Servlet-Containern wie Tomcat oder Jetty bzw. in einer Java-SE-Umgebung verwendet werden.

Weld wird unter der Apache-2.0-Lizenz quelloffen entwickelt. Die Alpha1-Version 3.0.0 kann im Download-Bereich der Weld-Projektseite bezogen werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: