Erste Alpha für Infinispan 6.0.0

Hartmut Schlosser

Das DataGrid-Projekt Infinispan hat die erste Alpha der Version 6.0.0 veröffentlicht. Neben den gut 30 Bugfixes stand auch die Umsetzung einer effizienteren FileCacheStore-Implementierung an. Im Rahmen des CloudTM-Projektes sind zudem einige neue User- und Performance-Statistiken entwickelt worden. Als „Experiment“ integriert wurde noch ein neuer Marshaller für Hot Rod auf der Basis von protobuf (Protocol Buffers – Googles Datenaustausch-Format) – hauptsächlich weil dieser im noch zu implementierenden Remote Query Feature eingesetzt werden soll.

Infinispan ist eine Java-basierte Key/Value NoSQL-Datenbank und Data-Grid-Plattform aus dem Hause JBoss, die speziell auf die Anforderungen für nebenläufiges Programmieren und Multi-Core-Systeme zugeschnitten ist. Infinispan basiert auf einem  Cache-Interface das java.util.Map erweitert und ist optional mit einer Peer-to-Peer Netzwerkarchitektur ausgestattet.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.