Ergebnisse der JCP-Wahlen stehen fest

Mirijam Lorenz

Die freien Sitze innerhalb des Exekutiv-Komitees des Java Community Process (JCP) sind besetzt. Im SE/EE Exekutive-Komitee wurden die von Oracle nominierten Kandidaten Goldman Sachs und SouJava durch die Community bestätigt. Während Bruno Souza von der brasilianischen Java User Group SouJava mit 106 Stimmen angenommen wurde, schaffte es Goldman Sachs mit nur 68 Ja-, gegenüber 59 Nein-Stimmen, nur knapp ins Komitee.

Der zur offenen Wahl stehende Sitz ging an die London Java Community. 45.7% der über 1000 Stimmberechtigten hatten sich für die Londoner ausgesprochen, die somit deutlich vor allen anderen Nominierten lagen.

Im ME Executive-Komitee ging der freie Sitz an Alex Terrazas, der sich als einziger aufstellen ließ. Er erhielt 100% aller Stimmen, behält den Sitz aber vorerst nur bis zur regulären Wahl 2011. Alle gewählten Kandidaten haben ihre Sitze bereits eingenommen.
Weiter Informationen und eine Übersicht der Ergebnisse finden sich auf der JCP-Webseite.

Geschrieben von
Mirijam Lorenz
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.