Wer schön sein will, muss nicht leiden!

Neues Tutorial bei entwickler.tutorials: UX Design mit Angular, HTML & CSS

Redaktion JAXenter

User Experience (UX) und UI-Design sind fundamentale Bestandteile vieler Softwareprojekte und ermöglichen es, eine auf den Benutzer abgestimmte Lösung zu entwicklen, die sich von den Konkurrenzprodukten abhebt. Im neuen Entwickler-Tutorial „UX Design mit Angular, HTML & CSS“ zeigt Timo Korinth, wie gutes Design und User Experience auch ohne künstlerische Fachausbildung möglich ist.

Die Begriffe User Experience (UX), CSS und UI-Design sind für viele Softwareentwickler allgegenwärtig. Manch einer hadert aber noch mit sich selbst und kann sich nicht so recht dazu durchringen, eingehender in die Materie einzusteigen. Gerade jene Entwickler allerdings, die im Frontend-Bereich unterwegs sind (oder sein wollen), sollten die Vorteile einer guten Nutzerführung und eines ansehnlichen Designs nicht verkennen: Oft lässt sich hier ein Vorteil gegenüber etwaigen Konkurrenzprodukten erreichen.

Timo Korinth gibt in seinem Tutorial „UX Design mit Angular, HTML & CSS“ einen Überblick über verschiedene Gebiete im Bereich UX, Design, Konzeption und Entwicklung. Dabei bleiben die Machbarkeit und der praktische Einsatzzweck immer im Blick. In Verbindung mit konkreten Beispielen und Erfahrungen aus vielen Projekten führt er Entwickler an die Materie heran und nimmt die Angst vor Themen wie UX, Design & CSS.

Der praktische Guide gibt eine Sammlung an Tipps und Tricks an die Hand, mit denen die eigenen Projekte in neuem Glanz erstrahlen: Man muss nämlich keinesfalls Künstler oder Designer sein, um eine gute UX oder ein ansprechendes Design in eigenen Projekten zu etablieren.

 

Inhalt:

✓ Einführung in die Bestandteile von UX
✓ Entwicklung vs. Design
✓ Design Tools
✓ UX Best Practices
✓ CSS & HTML
✓ Layouting – Flexbox und CSS Grid
✓ UI-Strukturierung mit Angular Components (Atomare Controls vs. View Components)
✓ Automatisierte GUI Tests mit Protractor
✓ UI-Frameworks – Übersicht, Integration, Customizing und Stolperfallen bei 3rd Party UI-Libraries

… und vieles mehr!

entwickler.tutorials – die Videotutorial–Plattform für professionelle Softwareentwickler

entwickler.tutorials ist eine Videotutorial-Plattform für professionelle Softwareentwickler. Sie lernen von Experten mit langjähriger Praxiserfahrung. Dank passender Apps können Sie überall und jederzeit Ihr Training plattformübergreifend fortsetzen.

entwickler.tutorials bietet Ihnen eine Weiterbildungsmöglichkeit an, die nicht von Fachveranstaltungen abhängig ist, die keine Hotel- und Fahrtkosten verursacht. Stattdessen können Sie sich in Ihrem individuellen Lerntempo ganzjährig zu jeder Tageszeit weiterbilden.

Highlights

Spring Boot

Das Spring Framework vereinfacht die Applikationsentwicklung im Java-Enterprise-Umfeld sehr, benötigt jedoch immer noch viel an Konfigurationsarbeit. Spring Boot geht einen Schritt weiter und reduziert diesen Aufwand mit Autokonfiguration drastisch. Im Tutorial Spring Boot zeigt Ihnen Patrick Baumgartner, wie Sie Java-Anwendungen effektiv mit Spring Boot und weiteren Projekten im Ecosystem entwickeln.

Node.js

Seit Jahren wird JavaScript auf dem Client eingesetzt. Mit Node.js ist nun auch eine Ausführung auf der Serverseite möglich. Im Entwickler-Tutorial „Start in Node.js“ mit Sebastian Springer erfahren Sie, wie Sie Node.js gewinnbringend einsetzen können. Anhand praktischer Beispiele lernen Sie die verschiedenen Features und Anwendungsmöglichkeiten kennen.

Microservices

Eberhard Wolff bereitet Entwickler in seinem Tutorial „Microservices mit Spring Boot und Spring Cloud“ auf den Umgang mit Microservices vor. Er erklärt zunächst, was Microservices eigentlich sind und mit welchen Chancen und Herausforderungen die Arbeit mit ihnen verbunden ist. Nachdem die Grundlagen etabliert wurden, folgen detaillierte Erklärungen zum Umgang mit der Container-Sofware Docker und zum Umgang mit dem Spring Framework. Ein Microservices-Beispiel aus der Praxis in der letzten Lektion rundet das Tutorial ab.

WordPress

Vladimir Simović nimmt in „Einstieg in WordPress: Grundlagen des Content-Management-Systems“ das am weitesten verbreitete Content-Management-System unter die Lupe. Unzählige Websites basieren auf WordPress, und man trifft fast täglich auf eine WordPress-Seite im Internet. In diesem Tutorial erklärt Vladimir Simović die Grundlagen von WordPress – von der Installation bis hin zu Plug-ins und Themes.

Cross-Plattform-App-Development

Jörg Neumann widmet sich dem „Cross-Plattform-App-Development mit Xamarin – iOS, Android und Xamarin.Forms„. Die Entwicklung mobiler Anwendungen stellt Entwickler vor Herausforderungen. So müssen für alle Plattformen andere Programmiersprachen und APIs erlernt werden. Xamarin bietet hierfür eine elegante Lösung. Egal ob iOS, Android oder Windows: Alles kann mit C# und dem .NET-Framework entwickelt werden. Trotzdem steht am Ende eine App, die alle plattformspezifischen Features nutzen kann und die Performance einer nativen App bietet.

Angular – Eine Einführung

Im Tutorial Angular – Eine Einführung erklärt Manfred Steyer alles, was man für einen professionellen Umgang mit Angular benötigt und zeigt anhand eines praxisnahen Beispiels, wie man Services und Dependency Injection integriert, Pipes zur Formatierung von Ausgaben nutzt, Komponenten mit Bindings verwendet, Angular-Anwendungen mit Modulen strukturiert und Routing gebraucht.

Typescript – Eine Einführung

Steigen Sie im Tutorial Typescript – Eine Einführung zusammen mit Thomas Claudius Huber in die Programmierung mit TypeScript ein. Lernen Sie die Grundlagen und Konzepte der faszinierenden Sprache kennen und verstehen Sie das Zusammenspiel mit JavaScript. Erfahren Sie, wie Sie Klassen, Interfaces, Arrow Functions, Decorators und mehr einsetzen, und lernen Sie zudem, wie Sie eine Angular-App mit TypeScript entwickeln. Mit diesem Video-Tutorial rüsten Sie Ihr Wissen auf, um als Softwareentwickler in der modernen Welt aus Desktop, Web und Mobile mitzumischen.

Mobile-Apps für den Überall-Zugang

Mit den entwickler.tutorials-Apps für den Desktop sowie für iOS oder Android greifen Sie über Ihr Profil mit wenigen Klicks bequem auf favorisierte Inhalte zurück. Auch Markierungen und Notizen können während des Trainings einfach an der gewünschten Stelle des Tutorials abgespeichert und ergänzt werden. Die Tutorials sind in Lektionen und Kapitel unterteilt und ermöglichen so ein systematisches und strukturiertes Lernen. Mit den Apps lässt sich auch von unterwegs das gesamte Angebot von entwickler.tutorials abrufen und so jederzeit und überall plattformübergreifend lernen. Mit der Progress Bar bleibt der aktuelle Lernfortschritt jederzeit im Blick und wird mit all Ihren Geräten synchronisiert.

Firmenlizenzen

Für Firmenkunden hält entwickler.tutorials Teamlizenzen bereit, die das gemeinsame Lernen ermöglichen und mit einem Mengenrabatt belohnt werden. So kann dasselbe Tutorial für mehrere Mitarbeiter freigeschaltet werden. Der Admin-Account-Besitzer kann jederzeit den aktuellen Lernfortschritt der einzelnen Teammitglieder verfolgen.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: