Der Entwickler-Zensus

So sieht die deutsche Entwicklerlandschaft aus

Melanie Feldmann

© Shutterstock / Rawpixel.com

709.033 Softwareentwickler gibt es zurzeit in Deutschland. Davon entwickeln 96.068 mit Java; das entspricht einem Anteil von 13,7 Prozent. Dicht darauf folgt als meist genutzte Sprache Python mit 12,8 Prozent. Diese und andere Zahlen hat die bekannte Q&A-Seite Stackoverflow veröffentlicht.

Stackoverflow ist nicht nur eine Seite, auf der Entwickler Fragen rund ums Programmieren stellen und beantworten. Die Seite sammelt auch fröhlich Daten seiner Nutzer und führt regelmäßig Umfrage durch. Jetzt hat die Q&A-Seite einen genauen Blick auf die Entwicklerlandschaft in Deutschland geworfen. Dabei kommt sie auf 709.033 Softwareentwickler. Mit eingerechnet sind auch Studenten, denn Stackoverflow zählt alle Nutzer zu Softwareentwickler, die bei ihren Besuchen „Programmiererfahrung auf einem professionellen Niveau“ aufweisen. Die Zahl kann durchaus hinkommen. Der Bitkom prognostizierte im Juli für 2016 insgesamt 802.000 Beschäftigte für den Bereich „Software & IT-Services“. Im Vergleich: im Silicon Valley sollen laut Stackoverflow 335.868 Entwickler arbeiten, in London 366.680.

Der Durchschnittsentwickler

Aus einer Umfrage unter 3.883 Entwicklern leitet Stackoverflow den durchschnittlichen deutschen Softwareentwickler ab. Er ist männlich, zwischen 25 und 29 Jahren alt und hat 6,5 Jahre professionelle Programmiererfahrung. Der Durchschnittsentwickler fängt also bereits recht früh mit dem Programmieren an. Er verdient im Schnitt zwischen 50.000 und 60.000 US-Dollar.

Lesen Sie auch: 10 technische Skills, die jeder Softwareentwickler braucht

Mehr Entwickler im Pott als in Berlin

Stackoverflow hat sechs, Entwickler-Hot-Spots ausgemacht: Hamburg, Berlin, die Rhein-Ruhr-Region, Frankfurt, Stuttgart/Karlsruhe und München. Die meisten Entwickler arbeiten demnach nicht in der gehypten Start-up-Stadt Berlin, sondern im Pott. 93.900 Entwickler zählt die Region Rhein-Ruhr, 81.868 leben in Berlin. Die Region Stuttgart/Karlsruhe ist mit 39.823 Entwicklern die kleinste. Laut Stackoverflow hat sie aber mit am meisten Potenzial für die Zukunft, vor allem aufgrund der dort ansässigen Forschungsinstitute und Universitäten sowie dem Maschinen- und Automobilbau, die ihre Aktivitäten im Digitalen verstärken.

Mit Java programmieren die meisten

Laut Stackoverflow ist die in Deutschland am weitesten verbreitete Programmiersprache Java. 96.068 Entwickler und damit 13,7 Prozent entwickeln damit. Python belegt mit 12,8 Prozent und 90.929 Enwicklern den zweiten Platz. Außerdem seien 59,6 Prozent Full-Stack-Entwickler, also Entwickler, die sich sowohl mit dem Back- als auch dem Frontend auskennen. Damit entspreche auch Deutschland dem Trend, dass die Trennung zwischen Back- und Frontend immer mehr verschwindet.

Android liegt vor iOS

Für mobile Endgeräte entwickeln gerade einmal 5,3 Prozent. Aber auch hier liegt Deutschland im globalen Vergleich gleich auf mit anderen Ländern. Mit 24.683 Android-Entwicklern liegt das Open-Source-Betriebssystem klar vor iOS mit 13.223 Entwicklern.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: