Suche

Embedded: Zweiter Frühling für Java ME

Claudia Fröhling

Das Internet der Dinge ist en vogue, auch in der Java-Welt und damit auch auf der JavaOne. Bei Oracle ist man derzeit darauf erpicht, die eigenen Standards zu vereinheitlichen und das gibt einem Protagonisten neuen Aufwind, den viele schon für tot erklärt haben: Java ME.

Letztes Jahr noch reimte man „Java ME – ade!“, als Blackberry bekannt gab, als einer der letzten Verfechter die mobile Plattform über Bord zu werfen. Mittlerweile steht Blackberry vor dem Verkauf und Java ME hat seinen Jungbrunnen im IoT- und Embedded-Bereich gefunden. So schnell kann sich das Blatt wenden.

Auf der JavaOne hat Oracle diese Woche die Roadmap für die Java Micro Edition bekannt gegeben. Java ME 8 wird sich (wie z. B. auch JavaFX 8) an den Releaseplan von Java 8 halten und nächstes Jahr im März erscheinen. Laut Pressemeldung sind viele Neuerungen zu erwarten.

Profitieren soll Java ME 8 vom Entwickler-Know-How des Java-SE-8-Teams, hier soll es in Sachen Sprache und APIs zur Vereinheitlichung und teilweiser Fusion beider Code-Basen kommen. Durch die Unterstützung moderne Web-Protokolle will man die Interoperabilität mit Geräten, Backend-Systemen und Cloud-Services gewährleisten.

In Sachen Security soll Java ME unter anderem TLS 1.2 unterstützen, hinter dieser Abkürzung verbirgt sich das Transport Layer Security Protocol. Dieser Standard schützt Client/Server-Anwendungen, die über das Internet kommunizieren, soll also unter anderem Lauschangriffe verhindern. Java ME 8 wird auch Crypto-Algorithmen zur Verfügung stellen. Das Thema Security ist gerade heute in Zeiten von PRSIM und Co. ein wichtiger Punkt.

Java ME Embedded 8 ist die Implementierung dieses Standards und momentan als Early Access verfügbar. Das gleiche gilt für das Java ME SDK 8. Die beiden JSRs (360 und 361), die Java ME 8 im JCP standardisieren, befinden sich derzeit im Public Review Prozess. JSR-360 (Connected Limited Device Configuration, kurz CLDC) zielt auf kleine Embedded-Devices ab und soll vor allem von den neuen Sprachfeatures von Java 8 profitieren. JSR-361 (Java ME Embedded Profile, kurz MEEP) erweitert das Angebot auf größere Embedded-Systeme.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.