Der neue Standard XInclude 1.0

Einfügen und Zusammenführen

Michael Seeboerger-Weichselbaum

Das Einfügen von externen Dateien in XML-Dokumente gestaltete sich bisher umständlich. Oftmals musste der Umweg über Entities oder über XLink mithilfe des embed-Attributs gegangen werden. Mit dem neuen Standard XInclude des W3-Konsortiums steht jetzt eine einfache Sprache für das Einfügen und Zusammenführen von Dateien zur Verfügung.

Kurz vor Weihnachten 2004 hat das W3-Konsortium den Standard XML Inclusion [1] verabschiedet, der abgekürzt XInclude genannt wird. Ziel dieser auf XML basierenden Sprache ist es, ein Verfahren festzulegen, wie bestehende Dateien in ein XML-Dokument eingefügt oder mehrere Dateien zu einem einzigen Dokument zusammengeführt werden können. XInclude ist eine einfache Sprache, die im Prinzip nur aus zwei Elementen besteht.


Eine Haftung für die Richtigkeit der veröffentlichten Artikel kann durch die Redaktion von Soft- und Hardware Service nicht übernommen werden. Für Schäden, einschließlich jeglicher genereller, spezieller, zufälliger oder Folgeschäden, die aus den Artikeln und Beiträgen resultieren, übernehmen die Autoren oder Soft- und Hardware Service keine Haftung.
Geschrieben von
Michael Seeboerger-Weichselbaum
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.