Ehemalige Systemtechnikerin wird IBM-Chefin

Athanassios Danoglidis

Virginia Rometty ist die neue Chefin von IBM. Ihr Vorgänger Sam Palmisano trat zum neuen Jahr als CEO zurück und wird dem Unternehmen künftig als Chairman dienen. Damit hat Ginni, wie sie von ihren Anhängern liebevoll genannt wird, die Spitze des weltweit zweitgrößten Softwareherstellers erklommen. Beobachter munkelten schon lange, dass Ginni die neue CEO werden würde. Die Systemtechnikerin arbeitete sich in über dreißig Jahren in die Chefetage hoch und gilt als Powerfrau.

Damit ist sie bei IBM in guter Gesellschaft. Das Unternehmen aus Armonk geht schon länger mit gutem Beispiel voran, wenn es um die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Spitzenpositionen geht. So wird zum Beispiel IBM-Deutschland und HP bereits von Frauen geleitet.

Frau Rometty ist ab sofort die Chefin des IBM-Imperiums.
Geschrieben von
Athanassios Danoglidis
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.