EGit mit erstem rebase-Support

Hartmut Schlosser

Eine weitere Etappe hat das EGit-Projekt erreicht, der Eclipse-Team-Provider für das verteilte Versionskontrollsystem Git. Für den effektiven Einsatz von EGit hatten viele die Implementierung der in Git gängigen „rebase“-Funktion gefordert. Eine erste Version von rebase wurde nun umgesetzt und steht auf der Bleeding-Edge-Builds-Seite zum Download bereit.

Bisher soll nur das einfache Szenario ohne Konflikte zwischen aktuellem und gegebenen Branch unterstützt werden. In künftigen Versionen soll das rebase-Feature weiter ausgebaut werden und noch in diesem Jahr komplett zur Verfügung stehen.

Wer mehr über EGit erfahren möchte, findet im aktuellen Eclipse-Magazin 1.11 einen ausführlichen Artikel über verteilte Versionierung mit EGit und dem Code-Review-System Gerrit Code Review. Auf JAXenter erklärt EGit-Entwickler Matthias Sohn die Vorteile von EGit und JGit im Vergleich zu CVS und Subversion.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.