Eclipse trifft JavaFX: e(fx)clipse 0.0.10

Hartmut Schlosser

Das JavaFX-Eclipse-Projekt e(fx)clipse steht in Version 0.0.10 bereit. Der Editor für die JavaFX-Markup-Sprache FXML wurde erweitert und um Sub-Element-Proposals, eine Live-Preview und JavaDoc-Support ergänzt. FXGraph, die DSL für die Entwicklung von FXML-Dateien, unterstützt nun factory-Methoden und enthält eine erweiterte Content-Assist-Funktion.

Intern wurde am Mac-Support gearbeitet, benötigt wird nun JavaFX in der Version 2.0.2. Infrastrukturell steht ein Mercurial-Plug-in im Download-Paket bereit, mit dem der Zugriff auf das OpenFX-Repository erleichtert wird.
Zudem wurden Upgrades auf Xtext 2.2.1 und EGit 1.2.0 durchgeführt.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.