Eclipse Riena integriert RAP und e4

Hartmut Schlosser

Die Enterprise-Plattform Eclipse Riena hat einen neuen Projektplan für das kommende Jahr vorgelegt. Demnach wird nach dem aktuellen Release von Riena 2.0 (Helios) nicht mehr an einer Riena-2.1-Version für Dezember 2010 gearbeitet, sondern gleich das neue Major-Release 3.0 in Koordination mit dem Eclipse-Indigo-Release-Zyklus anvisiert. Grund für die Planänderung sei das ambitionierte Ziel, Riena besser in die Rich Ajax Platform (RAP) zu integrieren sowie Anstrengungen zu unternehmen, Riena in die neue Eclipse e4-Infrastruktur einzubetten.

Riena-Entwickler Christian Campo kündigt an, dass hierfür auch einige API-Änderungen vonnöten sein werden. RAP-Entwickler Elias Volanakis beschreibt den aktuellen Entwicklungsstand von Riena auf RAP in einem Blogeintrag und einer eigens eingerichteten Wiki-Seite.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.