Eclipse-Projekt UOMo: Ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für…

Hartmut Schlosser

Ein neues Projekt namens „UOMo“ wurde bei Eclipse vorgeschlagen. UOMo steht für „UnitsOfMeasure.org“ und referiert auf die Webseite, auf der der Standard „Unified Code for Units of Measure“ (UCUM) und das dazugehörige API „Units of Measure“ gehosted ist. Der UCUM-Standard besteht aus einem Code-System, welches Maßeinheiten beschreibt, die aktuell in Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft Verwendung finden. Ziel des Standards ist es, eine eindeutige elektronische Kommunikation über Mengenangaben und deren Einheiten zu gewährleisten.

Das UOMo-Projekt ist ein Nachfolge-Projekt des Open Healthcare Framework (OHF) zur Umsetzung von Standards im Gesundheitswesen. UOMo möchte die archivierten Teile von OHF UCUM wieder aufnehmen und um zusätzliche Aspekte aus den OSGi-Measurement-Spezifikationen, JSR-256 (Mobile Sensor API 1.0), JSR 108 (Java Unit-Handling Package) und JSR 275 (Units of Measure API) ergänzen.

Gemäß Projekt-Leiter Werner Keil hat der „Units of Measure“-Standard bis heute einen großen Einfluss auf Projekte von Embedded/Mobile über EMF bis zu Xtext-basierten DSLs für den Bereich des Gesundheitswesen. Das UOMo-Projekt soll eine Implementierung der UCUM-Logik und des Unit of Measure API mit Support für statische, typensichere Maßeinheiten bereit stellen, wie sie z.B. von der NASA verwendet werden.

In diesem Geiste steht UOMo laut Projekt-Proposal auch für das Italienische „uomo“= Mensch, mit Blick auf den legendären Satz Neil Armstrongs:

Questo è un piccolo passo per l’uomo … uno … balzo gigantesco per l’umanità Neil Armstrong

Eine erste Version des UOMo-Projektes soll im dritten Quartal 2010 zur Verfügung gestellt werden. Eine Teilnahme am Eclipse-Release-Train 2011 „Indigo“ wird in Aussicht gestellt.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.