Eclipse-Plug-in für AngularJS 0.5 verfügbar

Redaktion JAXenter

Das Eclipse-Plug-in für das freie JavaScript-Framework AngularJS ist in Version 0.5 verfügbar. Der AngularJS-Editor wurde darin entfernt. Stattdessen kommt der Standard-HTML-Editor der Eclipse Web Tools Platform (WTP) zum Einsatz. Semantisches Highlighting wird nun über den Extension Point org.eclipse.wst.sse.ui.semanticHighlighting erreicht.

Anpassbare Markups 

Die Interpolations-Markups für Start- und End-Symbole, für Angular-Ausdrücke sind dies normalerweise zwei doppelte geschweifte Klammern, lassen sich in den Preferences jetzt individuell anpassen:

AngularJS Eclipse Cusomizable Markups

HTML Angular Tag Proposals 

Im Content Assist lassen sich Vervollständigungsvorschläge, die üblicherweise das letzte Element in der Pop-up-Liste bilden, über die Einstellungen in Web | HTML Files | Editor | Content Assist nach oben versetzen:

HTML Tag Angular Eclipse 

 Um Java-Server-Pages-Dateien zu validieren, wird in den Projekteigenschaften der JSP Angular Content Validator aktiviert, der JSP Content Validator hingegen deaktiviert:

Enable JSP AngularJS Eclipse

Innerhalb des Controllers werden nun auch andere Funktionen als $scope unterstützt

Das AngularJS Eclipse Plug-in, von Angelo Zerr entwickelt, erweitert die Eclipse Web Tools Platform. Es stellt einen HTML-Editor zur Verfügung, der Features wie Syntax Coloring, Directives-, Modul-, Controller- und Angular-Expression-Management, Typing und Validation mitbringt. Es wird auf Basis von Eclipse 4.4 „Luna“ entwickelt und kann über GitHub bezogen werden. 

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: