Interview mit Katherine Stanley und Graham Charters

Microservices mit Java EE: Welche Zukunft hat Eclipse MicroProfile?

Redaktion JAXenter

„Es wird eine Menge Überschneidungen zwischen der Eclipse MicroProfile Community und der EE4J Community geben“, sagen Katherine Stanley und Graham Charters (IBM) im Interview. Im Gespräch mit JAXenter geben die beiden Experten Einblicke in die Zukunft von Enterprise Java.

Schon kurz nach der Entscheidung Oracles, Java EE an die Eclipse Foundation zu übertragen, begannen Diskussionen über eine Zusammenführung von EE4J und Eclipse Microprofile. In einem Interview auf JAXenter sagte Rich Sharples (Senior Director of Product Management for Middleware bei Red Hat) Mitte September, dass Red Hat definitiv daran interessiert sei, die beiden Initiativen miteinander in Einklang zu bringen und bereit sei, Zeit und Energie für dieses Ziel zu investieren. Doch wie sehen andere Contributor zum Eclipse-Microprofie-Projekt das?

Auf der JAX London haben wir Katherine Stanley und Graham Charters von IBM zu dieser Frage interviewt. Im Gespräch mit JAXenter-Redakteurin Gabriela Motroc gehen die beiden auf die Vorteile ein, Microservices mit Java-EE-Technologien zu realisieren, und geben einen Ausblick auf die Zukunft von EE4J und Eclipse Microprofile.

Graham Charters works as a Developer Advocate in the WebSphere Applications Server development team based at IBM’s R&D Laboratory in Hursley, UK. He takes a keen interest in emerging technologies and practices and in particular programming models. His past exploits include establishing and contributing to open source projects in PHP and at Apache and participation in, and leading, industry standards at OASIS and the OSGi Alliance.

Katherine Stanley is a Software Engineer in the IBM Java Cloud Native development team based in the UK. She works on the Java developer experience in the IBM Cloud and specializes in microservices architectures. She has co-authored an IBM Redbook on Java microservices and has created samples to demonstrate industry best practices. She also works on the open source microservice project Game On. Katherine has given workshops and presentations at various European conferences, including DevoxxUK and OSCON in London and JFokus in Sweden.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: