Eclipse meets JavaFX: Vorschau auf e(fx)clipse 1.0

Claudia Fröhling

Das erste große Major Release von e(fx)clipse, dem JavaFX-Tooling für Eclipse, steht vor der Tür und ist für den 15 August geplant. Grund genug für Projektleiter Tom Schindl, im Blog ein Highlight der kommenden Version vorzustellen.

So kann man sich auf einen neuen Helper freuen, der get*/Set*/*Property-Methoden für JavaFX-Eigenschaften generiert. Zu diesem Zweck wird es einen neuen Wizard geben, der die Getter und Setter generieren kann. Wer dieses neue Feature jetzt schon ausprobieren will, kann sich Eclipse Luna und den Nightly Build von e(fx)clipse herunterladen.

Eclipse meets JavaFX

Wer sich im Eclipse-Umfeld bewegt, dem ist e(fx)clipse sicherlich ein Begriff: Tom Schindl hatte dieses Projekt vor einiger Zeit ins Leben gerufen, um das JavaFX Tooling bei Eclipse zu fördern. Damals hatte die JavaFX-Unterstützung in der Eclipse IDE noch komplett gefehlt, Entwicklung war nur mit NetBeans möglich.

Spätestens mit JavaFX 2.0 hatte die Eclipse Community aber das Potenzial der UI-Technologie erkannt, Tom Schindl und sein Projekt e(fx)clipse gehören definitiv dazu. Wer sich genauer mit e(fx)clipse beschäftigen möchte, sollte einen Blick auf den Heftschwerpunkt des Eclipse Magazins 2.2013 und den Online-Artikel von Marc Teufel werfen. Ebenfalls empfehlenswert ist dieses Interview mit Tom Schindl, das wir auf der JAX 2013 in Mainz geführt haben.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: