Eclipse Foundation plant Programm für Langzeit-Support - JAXenter

Eclipse Foundation plant Programm für Langzeit-Support

Mirijam Lorenz

Die Eclipse Foundation hat Pläne bekannt gegeben, ein Programm für den langfristigen Support von Eclipse-Projekten einzurichten. Zusammen mit einigen großen Anbietern wie SAP und Ericsson, Support-Providern wie Atos Origin und EclipseSource hat das Eclipse Team ein Proposal für ein Long-Term-Support-Programm erarbeitet.

Das Programm soll eine Lösung für das Problem vieler Open-Source-Projekte bereitstellen, dass Wartung und Pflege nach den ersten Jahren der intensiven Entwicklung oftmals nicht mehr geleistet wird. Wartungsverträge, wie sie bei kommerziellen Produkten angeboten werden, stehen bei Open-Source-Projekten typischerweise nicht zur Verfügung.

Bei Eclipse selbst ergibt sich folgendes Bild: Der bisherige Release-Zyklus von Eclipse sieht ein einmal jährlich erscheinendes Sammelrelease verschiedener aufeinander abgestimmter Projekte vor. Auf diese Veröffentlichung, die üblicherweise Mitte des Jahres erfolgt, folgen zwei Service Releases im September und Februar. Durch diesen Release-Zyklus sind weitere Verbesserungen erst wieder im nächsten, großen Release erhältlich, was zur Folge hat, dass Organisationen, die API-stabil bleiben müssen, nach dem Service Release 2 keine weiteren Bugfixes mehr erhalten.

Ein erster Draft zum LTS-Programm war bereits im vergangenen Jahr entstanden. Das Proposal zum geplanten Long-Term-Support soll in einem Workshop am 11. Juli in Walldorf diskutiert werden. Interessierte können sich hier dazu anmelden.

Geschrieben von
Mirijam Lorenz
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.