Suche

Eclipse Foundation kündigt "MQTT Interop Testing Day" an

Diana Kupfer

Seit März 2013 wird MQTT einem OASIS-Standardisierungsverfahren unterzogen. MQTT (Message Queue Telemetry Transport) ist ein leichtgewichtiges, quelloffenes-Protokoll auf Basis des Publish-/Subscribe-Patterns, das mittlerweile in einer Reihe von Projekten und Technologien im Internet der Dinge zum Einsatz kommt – aber auch in Messaging-Apps wie dem Facebook Messenger oder Hike. In den Eclipse-M2M-Katalog hat MQTT u.a. über die Projekte Paho und Mosquitto Einzug gehalten.

Der aktuelle Stand der MQTT-Spezifkation lässt sich der entsprechenden OASIS-Seite entnehmen. Kurz vor der Fertigstellung des ersten öffentlichen Entwurfs der Spezifikation hat die Eclipse Foundation nun einen „Paho/MQTT Interop Testing Day“ angekündigt. Dieser soll am 17. März 2014 im kalifornischen Burlingame stattfinden. Ziel ist es laut der Eclipse-Wiki-Seite, die Interoperabilität möglichst vieler verschiedener MQTT-Client- und Serverimplementierungen auf den Prüfstand zu stellen, um die breite Einsetzbarkeit des Protokolls an spezifischen Testfällen zu erproben.

Laut Ian Skerrett, Marketing Director bei der Eclipse Foundation, ist eine Verwendung der einschlägigen Eclipse-Projekte Paho oder Mosquitto nicht notwendig. Eine Anmeldung ist ab 1. Dezember über Eventbrite möglich. Es werden zwei Teilnehmer pro MQTT-Projekt zugelassen. Ab 15. Januar 2014 sollen die Testfälle zur Verfügung gestellt werden.

Geschrieben von
Diana Kupfer
Diana Kupfer
Diana Kupfer war Redakteurin bei S&S Media für die Zeitschriften Java Magazin, Eclipse Magazin und das Portal JAXenter. 
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.