Eclipse Dark Theme wird schöner

Redaktion JAXenter
© shutterstock.com/Kei Shooting

Dunkle Benutzeroberflächen sind en vogue. Auch in Apples neuem Betriebssystem Mac OS X Yosemite ist mittlerweile ein „Dark Mode“ verfügbar. Besonders populär sind schwarze UIs bei Entwicklern, was nicht ausschließlich eine Modeerscheinung ist: In den Augen vieler Programmierer geht mit dunklen Editoren eine bessere User Experience einher. Gerade für Entwickler mit Sehschwächen wie z. B. Farbenblindheit erhöht sich mit den Kontrasten die Lesbarkeit.

Seit Eclipse 4.4., Codename „Luna“, ist in der Eclipse-IDE ein „Dark Theme“ verfügbar, das auf dem Design „Moonrise Theme“ von Andrea Guarioni basiert. Eclipse-Plattform-Committer Lars Vogel hatte sich im Frühjahr 2014 federführend dafür eingesetzt.

Viele Köche verfeinern den Brei

Von Seiten der beteiligten Eclipse-Committer wurde von Anfang an darauf hingewiesen, dass es sich bei diesem neuen Farbschema um ein Work in Progress handelt – auch um Unkenrufen vorzubeugen. Dank schrittweiser Verbesserungen am Icon-Design und weiterer kosmetischer Eingriffe ist das Eclipse Dark Theme auf einem guten Weg hin zu einem konsistenten Look and Feel. Das Sprichwort „Viele Köche verderben den Brei“ scheint hier fehl am Platz.

Auf eine dieser kleinen Schönheitsreparaturen weist Simon Scholz, der ebenfalls zum Eclipse-Plattform-Projekt beiträgt, im Unternehmensblog der vogella GmbH hin: Der Farbverlauf in den Titelzeilen von Fensterabschnitten wurde erfolgreich entfernt (s. Screenshot vorher und nachher). Zuvor hatten dies der hart kodierte weiße Farbverlauf und der fehlende CSS Handler für die Farben in der Titelzeile verhindert.

Dark Theme: vorher

Dark Theme: nachher

Beim Feinschliff der neuen Eclipse-Ästhetik sind alle Nutzer gefragt: Wer weiteres Verbesserungspotential im Dark Theme oder anderen Farbschemata entdeckt, kann einfach einen Bug im Eclipse-Bugzilla öffnen, nach dem Vorbild von 431635 oder 430205

Die Verbesserungen werden dann im fünften Meilensteinrelease von Eclipse 4.5 verfügbar sein – oder, im Fall einer Nightly-Build-Version, schon einen Tag später.

Aufmacherbild: moon von shutterstock.com / Urheberrecht: Kei Shooting

Geschrieben von
Kommentare

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
TestP Letzte Kommentartoren
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
TestP
Gast
TestP

Unter Windows sieht Moonrise sehr schlecht aus. Die Buttons, die Scrollbalken und die Menüleiste werden nicht eingefärbt.