Suche
Neuer Milestone-Build

Eclipse 4.6 M2 Neon verfügbar: Was ist neu?

Hartmut Schlosser

(c) Shutterstock / kovalto1

Nach dem Launch der Eclipse-Plattform 4.5 (Mars) im vergangenen Juni stehen die Mühlen im Eclipse-Entwicklerteam nicht still. Einerseits erwarten wir diese Woche noch das erste Service Release für Eclipse Mars. Andererseits wurde aktuell der zweite Meilenstein-Build für den nächsten Release-Train „Neon“ verfügbar. Wir schauen uns einige der Neuerungen in Eclipse Neon 4.6 M2 an.

Plattform

In der Eclipse-Plattform hat der Dialog Search > File... eine neue Option erhalten, um Binary-Dateien zu durchsuchen. Per Default ist diese Option deaktiviert. Ergebnisse werden für Dateien des Contenttyps Text sowie für Files ohne Contenttyp und ohne Null-Charakter (\u0000) angezeigt.

search-binary-files

Binary-Suche in Eclipse 4.6 M2, Bild: https://www.eclipse.org/eclipse/news/4.6/M2/

 

Die in Eclipse Mars eingeführten Tooltips für SWT-Menüeinträge werden nun von den Default SWT Renderer unterstützt. Werden die Tooltips also im Application Model eingegeben, erscheinen sie dort auch.

menuitem-tooltips

Tooltips in Eclipse 4.6M2, Bild: https://www.eclipse.org/eclipse/news/4.6/M2/

Neue Handler & Methoden & Interfaces

Bisher konnten Handler nur für Fenster und Parts definiert werden. Dies ist nun auch für Perspektiven möglich. Solche Handler werden aktiv, wenn die sie beinhaltenden Perspektiven aktiv werden.

Des Weiteren hat die Klasse org.eclipse.core.runtime.jobs.Job drei neue statische Methoden für die Erzeugung von Jobs erhalten. Vor allem im Zusammenspiel mit Lambda-Ausdrücken sollen diese Methoden ihre Stärken ausspielen. Beispielsweise bewirkt der folgende Code das Aktualisieren einer asynchronen Ressource:

IResource resource = ...;
Job.create("Refreshing files",
    monitor -> resource.refreshLocal(IResource.DEPTH_INFINITE, monitor)
).schedule();

Zum Einsatz kommt hierbei schon das funktionale Interface org.eclipse.core.runtime.ICoreRunnable, welches äquivalent ist zum bisherigen org.eclipse.core.resources.IWorkspaceRunnable und dieses ersetzen soll. Jeder neue Sourcecode soll also ICoreRunnable anstelle von IWorkspaceRunnable verwenden.

Plug-in Development

Eine neue Warnung gibt es im Plug-in Development Environment (Eclipse PDE). Wenn ein Eclipse 4 Modell-Fragment oder ein Application Model File nicht im build.properties File enthalten ist, wird eine Warnmeldung ausgegeben.

pdewarnings

Neue Warnung in PDE, Bild: https://www.eclipse.org/eclipse/news/4.6/M2/

 

Zudem wurden Generics für das Eclipse Data Binding eingeführt. Insbesondere die Plug-ins org.eclipse.core.databinding.property und org.eclipse.core.databinding.observable unterstützen nun Generics. Weiterer Generics-Support ist für spätere Meilenstein-Releases geplant.

Ausprobieren!

Eclipse 4.6 M2 kann auf der Download-Seite kostenlos heruntergeladen werden. Alle Neuerungen werden im News & Notworthy erläutert.

Der nächste Milestone-Build ist für den 30. Oktober angesetzt. Nach insgesamt sieben solcher Meilensteinen soll die finale Version von Eclipse Neon Ende Juni 2016 erscheinen – viel Zeit also noch für weitere Verbesserungen und neue Features, die Entwicklern das Leben leichter machen…

Aufmacherbild: Neon circle with neon sign von Shutterstock / Urheberrecht: kovalto1

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Eclipse 4.6 M2 Neon verfügbar: Was ist neu?"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Jesús Perales
Gast

Se oye bien, espero que ya salga la version estable D: