Eclipse 3.8 Juno M1

Hartmut Schlosser

Der erste Meilenstein von Eclipse 3.8 (Codename „Juno“) steht zur Verfügung. Als wichtigste Neuerung wurden die Arbeiten zum Java-7-Support integriert. Der Eclipse-Compiler implementiert nun alle Java-7-Features, in den Java Development Tools sind IDE-Funktionen wie Suche oder Refactoring auf die neue Java-Version eingestellt. Diamond-Operatoren, Multi-Catch, Try-With-Resources werden genauso unterstützt wie die Verbesserungen aus dem Project Coin und das invokedynamic-Feature. Details zum neuen Java-7-Support finden sich in den Release Notes.

try-with-resources in Eclipse 3.8M1

Auch Nutzer des offiziellen Eclipse-Release 3.7 (Indigo) müssen nicht auf Java-7-Support verzichten. Hier stehen verschiedene Maintenance-Builds zur Verfügung, genauso wie für Eclipse 4.1 und 4.2. Das erste Service-Release 3.7.1 wird ebenfalls die Java-7-Unterstützung mit an Bord haben, der Erscheinungstermin ist für September 2011 geplant.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.