Eclipse 3.7 Indigo M4

Hartmut Schlosser

Eclipse 3.7 (Indigo) und Eclipse 4.1 haben ihre vierten Meilenstein-Releases vorgelegt. Einige der Neuerungen im Überblick:

Der Equinox-Server bietet API-Updates für die OSGi R4.3-Spezifizierung und wartet mit einer reduzierten Speicherbelastung beim Laden von p2-Repositories auf.

Die Eclipse-Plattform unterstützt nun die Anwendung verschiedener Build-Konfigurationen für ein Projekt. Über ein neues API können Referenzen zwischen den Konfigurationen definiert werden. Außerdem lassen sich über ein weiteres API doppelseitige Ausdrücke ohne PrintDialog ausführen.

Bei den Java Development Tools (JDT) wurden verschiedene Quickassist-Funktionen hinzugefügt, beispielsweise bei „Exchange left and right operands for infix expression“, „Join variable declaration“ und „Introduce new local with cast type“.

Der API Analysis Builder im Plug-in Development Environment (PDE) unterstützt das Scannen von API Use Scan Reports. Bei gelöschten Referenzen wird ein API-Use-Scan-Problem angezeigt.

Alle Details zum Release finden sich im Dokument New & Noteworthy. Der fünfte Meilenstein steht am 28.1.2011 an.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.