Eclipse 3.7 Indigo M3

Hartmut Schlosser

Eclipse 3.7 (Indigo) steht im dritten Meilenstein Release bereit. Zeitgleich erschienen ist auch die M3-Version der Eclipse-4.1-Plattform. Einige Neuerungen auf einen Blick:

Eclipse 3.7 Platform

  • Im Icon der Problems-View wird angezeigt, ob Warnungen oder Fehler aufgetreten sind.
  • Unterstützung des Document Proxy Icons für Mac Cocoa und neue Cocoa-API-Funktionen: getAppmenuBar, getToolbar.
  • Neue Optionen für das Rendern der Leerzeichen in Texteditoren

Eclipse 4.1 Platform

  • Erweiterte Drag-and Drop-Optionen mit der Möglichkeit, mehrere Fenster gleichzeitig zu verschieben

Java Development Tools (JDT)

  • Die View „Call Hierachy“ lässt sich nun in einem Reiter fixieren, was das gleichzeitige Öffnen mehrerer Call Hierarchy Views ermöglicht
  • Verbesserte Analysemehode für unbenützte lokale Variablen, Parameter und Felder

Plug-in Development Environment (PDE)

  • Erweiterte Einbindung von Ant Tasks, u.a. die Generierung eines HTML-Berichts aus dem XML-Ergebnis eines Nutzerscans.

Weitere Informationen zu den neuen Features bietet das New & Noteworthy. Der nächste Meilenstein Nr. 4 steht am 10. Dezember an.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.