Downtimes müssen nicht mehr sein! – Versant JPA für Big Data

Judith Lungstraß

Versant, ein Bereitsteller von Data Management Software, hat das Java-basierte API Versant JPA auf den Markt gebracht. Das JPA ist speziell auf Big Data ausgerichtet und unterstützt so High-Performance Datenbank- und Analyse-Aktionen.

Im Business-Bereich hält sich immer noch der weit verbreitete Glauben, dass Downtimes bei der Migration hin zu Big-Data-Technologien und während Updates normal sind. Versant JPA hingegen möchte beweisen, dass dies keineswegs zutreffen muss. Da es mit den neusten JPA-Spezifikationen konform ist, kann es Kosten und Risiken bei der Migration reduzieren. Des Weiteren funktioniert Versant JPA mit dem Spring Framework, dem JBoss Application Server und kommt mit einem Java-Standard-basierten Analyse-Framework.

Das jüngste Release beinhaltet den Versant JPA Server und das Versant JPA SDK – mit diesen Technologien können Java-Entwickler in das Feld Big Data einsteigen. Der JPA Server erweitert die ursprünglichen JPA Features, hat ein Eclipse Plug-in und neue Application Evolution Features. Beim Download sind außerdem der Versant Hadoop Connector und das R Analyse-Framework enthalten.

Versant JPA kann auf der Projektseite in zwei Schritten heruntergeladen werden.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.