Zero Defects

Digital Thread: Der digitale Faden, der die Softwareentwicklung zusammenhält

Patrick Londa

© Shutterstock.com / Sally Wallis

Wenn man vom „Digitalen Faden“ oder Digital Thread spricht, ist damit höchstwahrscheinlich die digitale Darstellung von Fertigungsprozessen gemeint. Aber was ist mit Vorgängen, die bereits digital sind? Die Grundlagen des digitalen Fadens sollten weiterhin gelten, aber die Erstellung des digitalen Fadens für Software erfordert mehr als nur Modelle. Es bedarf flexibler Tools und agiler Zusammenarbeit.

Ein Blick auf die Qualitätsexperten

Die Automobil- und Luftfahrtindustrie war die erste, die das Qualitätsmanagement in eine Disziplin verwandelte, denn als ein Fehler die Produktion erreichte und ein fehlerhaftes Fahrzeug vom Hof gefahren wurde, waren die Kosten verheerend. 1979 schrieb Philips Crosby, einer der Leiter der Qualitätskontrolle, der am Raketenprogramm der Firma Martin arbeitete: „Quality Is Free: The Art of Making Quality Certain“ und begründete die Entwicklung der Null-Fehler-Strategie. Selbsterklärend baut „Zero Defects“, also das Null-Fehler-Konzept, auf der Einstellung auf, dass Prozessverbesserungen letztendlich Mängel und Fehler auf Null reduzieren sollen. Heute drängen moderne Fertigungsexperten auf einen digitalen Faden, der die gesamte Produktentwicklung miteinander verbindet, um dieses Ideal zu erreichen.

Ein funktionierender digitaler Faden sollte es den Teams ermöglichen, Informationen über alle Prozesse in der Entwicklung zu erhalten, vom Design über das Testen bis hin zur Produktion. Durch diese Art von Datentransparenz ist klar ersichtlich, wo Fehler entstehen, wo sie behoben werden und wie der Gesamtprozess verbessert werden kann. Da Softwarefehler in Hochleistungsprodukten genauso gefährlich sein können, sollte der Software Development Lifecycle (SDLC) nicht denselben durchgängigen Qualitätsansatz verfolgen?

Der nächste Schritt in der agilen Bewegung

Die agile Bewegung und der digitale Faden begünstigen viele derselben Praktiken. Die funktionsübergreifende Zusammenarbeit ist entscheidend, und die kontinuierliche Verbesserung ist das letztendliche Ziel. Aber ohne den digitalen Faden ist die agile Entwicklung begrenzt, d. h. ohne funktionsübergreifende Transparenz wird die funktionsübergreifende Zusammenarbeit erschwert.

Das klingt in der Praxis nach einem schwer zu lösenden Problem. Die meisten Entwicklungs- und Testteams verwenden viele verschiedene Tools, von IDEs über SCMs bis hin zu API- und UI-Testwerkzeugen. Wie kann Ihr Team Ihre gesamte Arbeit in einen digitalen Faden einbinden?

Aufbau des Fadens

Alle Phasen des Softwareentwicklungs-Lebenszyklus miteinander zu verknüpfen, ist eine gewaltige Aufgabe. Es gibt Tools auf dem Markt, die versuchen, dies zu lösen, wie z. B. investitionsintensive Application Lifecycle Management (ALM)-Tools oder leichte, zeitintensive Projektmanagement-Tools, die jedoch oft mit Workflow- und Tool-Einschränkungen verbunden sind. Moderne Entwicklungsteams schätzen die Fähigkeit, für jeden Anwendungsfall das Werkzeug einzusetzen, das am besten zu ihrer Gruppe passt.

Wenn Sie die Flexibilität Ihres Teams und gleichzeitig einen digitalen Faden aufrechterhalten möchten, sollten Sie eine Multi-Tool-Lösung zusammenstellen, die optimal zu Ihrem Team passt.

W-JAX 2018 Java-Dossier für Software-Architekten

Kostenlos: 40+ Seiten Java-Wissen von Experten

Sie finden Artikel zu Enterprise Java, Software-Architektur, Agilität, Java 11, Deep Learning und Docker von Experten wie Kai Tödter (Siemens), Arne Limburg (Open Knowledge), Manfred Steyer (SOFTWAREarchitekt.at) und vielen weiteren.

Die richtigen Werkzeuge finden

Ein digitaler Faden muss in der Lage sein, eine Projekt-Timeline, den Workflow jedes Teams und die entsprechenden Kennzahlen anzuzeigen, um den Fortschritt bei der Identifizierung und Behebung von Fehlern zu messen. Zwei Verfahren, die diese Elemente in jeder Phase des SDLC erfassen, sind das Projektmanagement und die Überprüfung von Code und Dokumenten.

Wenn Sie die richtigen Werkzeuge auswählen, könnten Sie näher dran sein, den digitalen Faden aufzunehmen, als Sie denken. Bei der Beurteilung und Auswahl der Werkzeuge für Ihr Team sollten Sie Folgendes beachten:

  • Wie gut lässt sich dieses Tool mit anderen Tools von Drittanbietern integrieren?
  • Schränkt dieses Tool die Möglichkeit ein, neue Tools einzuführen oder neue Workflows auszuprobieren?
  • Wenn andere Teams dieses Tool einsetzen, werden wir dann in der Lage sein, die Kennzahlen zu aggregieren, um den Gesamtnutzen zu sehen?

Ein Projektmanagement-Tool könnte eine gute Gelegenheit sein, um mit dem Aufbau Ihres Fadens zu beginnen. Aus dem Bericht über die Überprüfung des Code-Status 2017 von SmartBear ging hervor, dass 50 Prozent der Teams JIRA von Atlassian für das Anforderungsmanagement nutzen und 58 Prozent es für die Fehlersuche verwenden. Tools wie dieses können als Leinwand für Ihren „Faden“ dienen.

Mit dem Projektmanagement als Grundlage benötigen Sie auch eine Möglichkeit, die Qualität von Bewertungen über den gesamten Entwicklungszyklus hinweg zu verfolgen und zu messen. Peer Reviews dienen als intuitive Dokumentationsereignisse, die es Teams ermöglichen, ihre Arbeit zu zeigen, ohne dass sie manuell Bericht erstatten müssen. Das Hinzufügen eines Peer-Review-Tools kann Messgrößen wie gefundene Fehler, korrigierte Fehler und Zeitaufwand für Rezensionen freischalten.

Das Tool Collaborator von SmartBear ermöglicht es Teams beispielsweise, robuste Peer-Reviews von Code und Dokumenten auf einer einzigen Plattform durchzuführen, um Fehler frühzeitig in der Entwicklung aufzudecken. Collaborator integriert sich mit JIRA, um diese Fehlerdaten mit anderen Projektaufgaben auf der Plattform zu harmonisieren. Beiden Tools gemeinsam ist die Individualisierung, die den Anwendern die Möglichkeit gibt, ihren eigenen Anwendungsfall zu gestalten.

Das Verbinden des Fadens

Es war noch nie so einfach, ein benutzerdefiniertes Paar oder eine Mischung von Lösungen zu einem digitalen Faden zusammenzufügen, aber was wirklich zählt, ist das Erstellen eines verwendbaren digitalen Fadens. Wählen Sie für jede Phase Leistungskennzahlen aus, die Sie leicht verfolgen können – ob es sich nun um die Anzahl der durchgeführten Tests, die Anzahl der gefundenen Fehler oder vielleicht nur um eine Beurteilungs-Kennzahl zum Anzeigen von „Daumen hoch“ oder „Daumen runter“ von Teammitgliedern handelt.

Die Implementierung eines digitalen Fadens bedeutet, dass Sie Zugriff auf Ihre gesamten Prozessinformationen haben. Ohne einen solchen Ansatz ist Ihr agiles Konzept auf die Teamebene beschränkt. Jedes agile Team ist Teil der Rennausrüstung – aber ein mit einem Faden durchzogenes Unternehmen ist wie eine geölte Maschine.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Patrick Londa

Patrick Londa ist Digital Marketing Manager für Collaborator bei SmartBear Software. Patrick verfügt über Erfahrungen im Bereich Start-ups für Clean Tech und Digital Health und konzentriert sich nun auf Softwarequalität, Prozessverfolgbarkeit und Peer-Review-Systeme für Unternehmen in hochgradig regulierten und einflussreichen Branchen.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Digital Thread: Der digitale Faden, der die Softwareentwicklung zusammenhält"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: