Neu im Java Museum

Die Rückkehr der POJOs: Spring versus Java EE

Hartmut Schlosser

(c) Shutterstock/rangizzz 

„Wer es dagegen leichtgewichtiger und unorthodox wünscht, dem bietet sich mit dem Spring-Framework eine interessante Alternative.“ Mit diesem knappen Satz hielt erstmals das Spring Framework Einzug ins Java Magazin. Wie sich Spring im Java Magazin 9.2004 die Prädikate „leichtgewichtig“, „unorthodox“ verdienen konnte, das können Sie jetzt im Java Museum nachlesen.

Java Museum im entwickler.kiosk

Jede Woche stellen wir eine historische Ausgabe des Java Magazins ins Museum. Kostenlos lesen können Sie die Ausgaben im entwickler.kiosk – einfach einloggen bzw. gratis Account anlegen und dem Java-Museums-Symbol folgen! Diese Woche: Ausgabe 9.2004.

Java Magazin 9.2004

 Spring – die Alternative

„Die Rückkehr der POJOs“ – mit dieser Headline beschrieb kein geringerer als Spring-Miterfinder Jürgen Höller das Framework erstmals im Java Magazin. Herzstück von Spring sei ein alternatives, flexibles Komponentenmodell jenseits der J2EE Blueprints, konnte man da weiter lesen. Mit J2EE Blueprints war das gemeint, was vielen wohl noch als schwarze Stunde von Java EE in Erinnerung ist: Business-Logik implementiert in EJB-2-Komponenten.

Spring führte hier ein neues Komponentenmodell für lokale Middle Tiers ein, das auf POJOs und Dependency-Injection-Mechanismen aufbaute und die umständlichen, expliziten Deployments à la EJB vermied. „Leichtgewichtig“ und „unorthodox“ konnte man Spring deshalb zu Recht nennen – so überzeugend war das Modell, dass der Siegeszug von Spring nicht mehr aufzuhalten war und Spring in vielen Bereichen Java EE überflügeln konnte.

Zweifellos war Spring deshalb auch ein Katalysator für die große Generalüberholung von Java EE, die spätestens mit Java EE 6 aus dem Jahre 2009 wieder für freundlichere Gesichter bei den Java-EE-Entwicklern sorgte. Dass sich Java EE auch heute wieder die Frage stellen muss, wie es sich angesichts „leichtgewichtigeren“ und „unorthodoxen“ Alternativen wie NoSQL, Container-Technologien und Microservice-Architekturen weiterentwickeln sollte, beschreibt Sebastian Meyen ganz aktuell im Java Magazin 10.2015.

Die Debatte indes, was denn nun eigentlich besser sei – Java EE oder Spring – ist seit den Anfangstagen von Spring nie wirklich erloschen…

Gratis lesen

Doch lesen Sie selbst – das Java Magazin 9.2004 steht ab sofort kostenlos im entwickler.kiosk bereit.

Viel Spaß beim Schmökern!

Aufmacherbild: Fight, close up of two fists hitting each other von Shutterstock / Urheberrecht: rangizzz 

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. #java #eclipse #devops #machinelearning #seo. Zum Lächeln bringen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: