Die Rolle des Architekten im 21. Jahrhundert

Für die einen ist er das Ziel aller IT-Träume, für die anderen ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Die Rede ist – mal wieder – vom Architekten. Nachdem die Rolle viele Jahre so unumstritten war, dass sie sogar einen festen Platz in vielen IT-Aufbauorganisationen hatte, ist sie in den letzten Jahren immer häufiger in Frage gestellt worden. Das geht so weit, dass Architekten in der modernen Softwareentwicklung als hinderlich betrachtet werden und daher die Abschaffung der Rolle gefordert wird. Wer hat nun recht? Oder liegt die Wahrheit wie so oft in der Mitte? Zeit für eine Bestandsaufnahme und eine Neuausrichtung.