Warum Situationsbewusstsein in Sachen DevOps so wichtig ist

Crossing the River by Feeling the Stones – Simon Wardley auf der DevOpsCon 2017

Redaktion JAXenter

Wer sich seines Umfelds und seiner Situation nicht bewusst ist, der neigt dazu, Fehler zu machen. In seiner Keynote von der DevOpsCon 2017 in Berlin erforscht Simon Wardley die Relevanz eines gesunden Situationsbewusstseins und wo bzw. wie es sich in der Welt von DevOps anwenden lässt.

Um die Thematik des Situationsbewusstseins zu erörtern, nutzt Keynote-Speaker Simon Wardley eine Reihe von Beispielen aus der Geschichte, der Politik und der Geschäftswelt – von der Antike bis in die Gegenwart. Dabei erklärt er, wie man eine Karte seiner Umgebung zeichnen, Gelegenheiten identifizieren und nutzen kann. Er geht außerdem auf die Frage ein, was das moderne DevOps von seinen Vorvätern geerbt hat und wiederum an die zukünftige Generation vererben wird.

Simon Wardley is a Researcher for the Leading Edge Forum, a global research and thought leadership programme dedicated to helping large organizations reimagine their organizations and leadership for a technology-driven future. Simon is also the lead practitioner for LEF’s Wardley Maps advisory service which helps clients anticipate market and ecosystem developments so they know where to go and why. Simon’s focus is on the intersection of IT strategy and new technologies, and he is the author of multiple reports including Clash of the Titans – Will China Dethrone Silicon Valley? where he assesses the hi-tech challenge from China and what this means to the future of global technology industry competition. His previous research covers topics including Of Wonders and Disruption, The Future is More Predictable Than You Think – A Workbook for Value Chain Mapping, Beware of Geeks Bearing Gifts: Strategies for an Increasingly Open Economy, Learning from Web 2.0 and A Lifecycle Approach to Cloud Computing.
DevOps Docker Camp 2017

Das neue DevOps Docker Camp – mit Erkan Yanar

Lernen Sie die Konzepte von Docker und die darauf aufbauende Infrastrukturen umfassend kennen. Bauen Sie Schritt für Schritt eine eigene Infrastruktur für und mit Docker auf!

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.