Michael Andrezaks Session von der DevOpsCon

Effektivität vor Effizienz: Das wahre Ziel von DevOps

Redaktion JAXenter

Spricht man von DevOps, sind oftmals die Fragen nach Effizienz (Dinge richtig tun) und Ökonomie (Dinge billiger tun) am größten. In seiner Keynote von der DevOpsCon in Berlin erklärt Markus Andrezak warum die Effektivität, also das Richtige zu tun, das eigentliche Ziel von DevOps sein sollte.

Vor zwanzing Jahren gab es einfach nur „Software-Entwicklung“. Heute gibt es Frontend, Backend, JavaScript-Entwickler und vieles mehr. Was früher ein Ganzes war, besteht heute aus vielen Teilen. DevOps einer von vielen ähnlichen Ansätzen, um Barrieren und Silos in Unternehmen und zwischen Abteilungen einzureissen: Lean UX, Lean Startup, Design Thinking, Service Design…all diese Bewegungen drücken in gewisser Weise den tief im Menschen verwurzelten Wunsch nach Einheit aus, nur eben aus verschiedenen Blickwinkeln.

Während wir große Wege auf uns nehmen, nur um wieder eine Einheit zu erreichen, wird viel zu viel über Effizienz und Ökonomie gesprochen. Dabei ist die wahre Macht von DevOps und ähnlichen Bewegungen die Erschaffung von Produkten, die Menschen wirklich berühren. Diese Produkte haben eine namenlose Qualität, wie Christopher Alexander es nennt.

Abstract:
Twenty years ago, there was software development. Now we have front end, back end, JavaScript developers and many many more. What was one is now many. Also Ops is now a task, separated from doing the thing.

DevOps is one of many similar approaches to break down barriers and silos in companies and between disciplines: Lean UX, Lean Startup, Design Thinking, Service Design. All these movements express the deeply human wish and desire towards Oneness, all from a different angle. This desire was possibly first expressed through the greek concept of the Kugelmensch. Gestalttheorie also was on the search of the concept.

While we go miles to again achieve oneness, most reasoning is about efficiency (doing things right) and economics (doing things cheaper). But this is not enough! The real power of DevOps and the other movements lies in creating products that deeply move people, that have the quality without a name, as Christopher Alexander names it. The real aim should be effectiveness (doing the right thing).

What do we have to do across the silos to get back to right products and services that people love and need. How can we support products and services through being one again? What is the price we have to pay? Are we willing to? What, where and why is the resistance? Why is it hard? How can the three ways of DevOps, flow, feedback help?

Markus AndrezakMarkus Andrezak konzipiert seit den Neunzigern Internetprodukte. Seit Längerem befasst er sich dabei mit Produkt, Strategie und Governance. Als Gründer der überprodukt GmbH berät er Unternehmen zu Produkt- und Innovationsarbeit.
DevOpsCon Whitepaper 2018

Free: BRAND NEW DevOps Whitepaper 2018

Learn about Containers,Continuous Delivery, DevOps Culture, Cloud Platforms & Security with articles by experts like Michiel Rook, Christoph Engelbert, Scott Sanders and many more.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: