Der Name für den Eclipse-Release-Train 2013 lautet…

Hartmut Schlosser

Die Entscheidung ist gefallen: Der Eclipse Release-Zug für das Jahr 2012/2013 wird den Namen Kepler tragen. In einer Community-Abstimmung konnte sich der deutsche Astronom und Mathematiker gegen die Konkurrenten Kari, Kratos, Ketu, Koronis und Kuiper durchsetzen. Das Abstimmungsergebnis zeigt ein deutliches Votum für Kepler.

  • Kari: 13 %
  • Kratos: 14 %
  • Kepler: 48 %
  • Ketu: 6 %
  • Koronis: 8 %
  • Kuiper: 10 %
  • Total votes: 213

Die Reihe der Namen des jährlichen Eclipse-Sammelreleases nimmt damit folgende Gestalt an:

  • 2006: Callisto
  • 2007: Europa
  • 2008: Ganymede
  • 2009: Galileo
  • 2010: Helios
  • 2011: Indigo
  • 2012: Juno
  • 2013: Kepler

Die Projekte, die sich dem Eclipse Kepler Release Train anschließen, werden auf der Eclipse-Plattform 4.3 aufbauen und Mitte 2013 in aufeinander abgestimmten Versionen erscheinen. Derzeit laufen indes noch die Arbeiten am Juno-Release-Train, der Ende Juni 2012 freigegeben wird. Zum ersten Mal soll sich ein Release Train dabei auf die 4er-Generation der Eclipse-Plattform stützen, was von vielen als wichtige Wachablösung empfunden wird. Bewährt sich hierbei Eclipse 4.2, dürfte auch Kepler mit der 4.3-Plattform glücklich werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.