Halil-Cem Gürsoys Session von der JAX 2017

Verteilte Datenbanken in Docker-Containern: Mit diesen Best Practices kein Problem

Redaktion JAXenter

Der Einsatz von Docker-Containern für Java-Applikationen gehört inzwischen zum Projektalltag. Allerdings scheuen sich Projektbeteiligte häufig davor, auch Datenbanken in Docker-Containern laufen zu lassen. In seiner Session von der JAX 2017 räumt Halil-Cem Gürsoy mit Mythen rund um Datenbanken in Containern auf und gibt den Teilnehmern Best Practices für den Einsatz von Datenbanken in Containern mit.

Seit letzter Woche beschätigen wir uns auf JAXenter insbesondere mit der Container-Technologie und allem voran mit Docker. Halil-Cem Gürsoy zeigt in seiner Session, wie man Datenbanken in Docker-Containern problemlos zum Laufen bringt und trennt Fakten von Mythen, die sich um diese Technik ranken.

Best Practices für (verteilte) Datenbanken in Docker-Containern from JAX TV on Vimeo.

Dr. Halil-Cem Gürsoy ist Principal Software Architect bei der adesso AG (http://www.adesso.de) in Dortmund. Sein Fokus liegt auf verteilten Java-Applikationen, wobei er zugeben muss, im letzten Jahr mehr Zeilen produktiven Infrastrukturcode in Python, Ruby und Golang implementiert zu haben. Zudem liegt sein Schwerpunkt bei den Herausforderungen der Persistenz in solchen verteilten Applikationen.
DevOps Kubernetes Camp
DevOps Kubernetes Camp

Das DevOps Kubernetes Camp mit Erkan Yanar bietet einen praktischen und klar verständlichen Einstieg in die Open-Source-Technologie Kubernetes.

Im Training wird zunächst der Aufbau von Kubernetes erklärt, der Fokus liegt dabei auf der praktischen Verwendung, dem Ausrollen von Containern in und mit Kubernetes.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: