DataNucleus AccessPlatform 3.1.3 erschienen

Judith Lungstraß

Die DataNucleus AccessPlatform ist in Version 3.1.3 erschienen. Neben Bug Fixes und einigen kleineren Verbesserungen hat man auch neue Features eingeführt.

Im Java Persistence API wird jetzt die Criteria-Parameter()-Methode ohne Namen unterstützt, neu hinzugekommen ist auch der Support für L2 Caching von Embedded/Serialised-Feldern, welches per Default ausgeschaltet ist.

Im LDAP gibt es einen Fix für die Concurrent Modification Exception. In MongoDB hat man den „native“/“auto“ Value Generator so aktualisiert, dass er bei Nutzung numerischer PKs „increment“ verwendet. HBase nutzt jetzt den Table Pool und in RDBMS ist der Support zur Spezifizierung von indexes/unique-keys in Map Join Tables neu hinzu gekommen.

DataNucleus 3.1.3 kann auf der DataNucleus Community-Seite unter der Apache-2-Lizenz herunter geladen werden.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.