Das sind die Gewinner der JAX Innovation Awards 2011

Die Gewinner der JAX Innovation Awards 2011 stehen fest. In der Preisverleihung im Rahmen der JAXconf 2011 gaben Jury Vorsitzender Sebastian Meyen und Mark Hazell von Software & Support Media die Sieger in den Katogorien „Most Innovative Java Technology“, „Most Innovative Java Company“, „Top Java Ambassador“ und „Special Jury Award“ bekannt.

Sebastian Meyen und Mark Hazell verleihen den JAX Innovation Award

Drei der Kategorien wurden in einer offenen Community-Abstimmung ermittelt. Dabei konnte sich JRebel in der Technologie-Sparte gegen die Konkurrenten Akka, Clojure, Gradle und Neo4J durchsetzen.

JRebel-CTO Jevgeni Kabanov nahm den Preis per Video-Schaltung entgegen und bedankte sich bei der Community für die Nominierung und die Unterstützung bei der Abstimmung. JRebel ermögliche Java-Entwicklern die schnellen Entwicklungszyklen, die für viele dynamische Sprachen typisch seien. JRebel habe in den letzten Jahren eine breite Nutzerbasis für sich gewonnen und damit eine echte innovatorische Wirkung auf das Java-Ökosystem entfalten können.

Beim Unternehmenpreis ging es nicht nur um technologische Innovation, sondern auch um die Schaffung und Ausnutzung von Wertschöpfungspotenzialen und die Etablierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells auf Basis von Java-Technologien. Die Jury hatte sich hier für die Finalisten Atlassian, CloudBees, Red Hat, Tasktop und ZeroTurnaround entschieden. Die Wahl der Community fiel in der Endabstimmung auf Red Hat.

Der Preis wurde von Dan Allan, Principal Software Engineer bei JBoss, entgegengenommen, der vor allem die Rolle der Community betonte, die Teil von allem sei, was bei Red Hat passiere. Die Innovationen, die Red Hat in das Java-Ökosystem einbringe, seien letztlich nur durch die Beteiligung und den regen Austausch mit der Community möglich.

In der Abstimmung über den Top Java Ambassador standen sich Adam Bien, Martin Odersky, Mike Milinkovich, SouJava und die London Java Community gegenüber. Das Rennen machte schließlich Scala-Erfinder Martin Odersky. In seiner Video-Botschaft, stellte Odersky heraus, der Titel des Top Java Ambassador sei eine große Ehre, die Odersky als Anerkennung für 16 Jahre leidenschaftliche Arbeit zunächst für Java, dann für Scala ansehe. Oderskys Ziel sei immer gewesen, funktionale Programmiermethoden nahtlos in die Java-Umgebung zu integrieren.

Der Special Jury Award wurde unabhängig von der Community-Abstimmung an Java Language Architect Brian Goetz vergeben. Die Jury, bestehend aus James Governor (RedMonk), Dierk König (Canoo Engineering AG), Kito D. Mann (JSFCentral), Sebastian Meyen (Software & Support Media), Fabiane Bizinella Nardon (Zilics Healthcare Information Systems), Ted Neward (Neward & Associates), Bola Rotibi (Intellect Consulting), Bruno Souza (JavaMan) und Darryl K. Taft (Ziff Davis), begründete die Preisvergabe mit der Brians Tatkraft und der Schlüsselrolle, die Goetz bei der Verbesserung des Java-Sprachkerns inne habe. Brian Goetz habe unter Beweis gestellt, dass er sich nicht auf den Lorbeeren der vergangenen Erfolge Javas ausruhen wolle, sondern daran arbeite, Java auf die nächste Stufe der Entwicklung zu heben. Brian sitze an einer entscheidenden Schaltstelle in diesem Prozesss und verdiene die Auszeichnung, da die Auswirkungen seiner Arbeit tiefgreifend in der ganzen Community zu spüren seien.

Die Gewinner der JAX Innovation Awards 2011 nochmals im Überblick:

  • Most Innovative Java Technology – JRebel
  • Most Innovative Java Company – Red Hat
  • Top Java Ambassador – Martin Odersky
  • Special Jury Award – Brian Goetz

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Mit den JAX Innovation Awards wurden bereits zum vierten Mal die innovativsten Beiträge zum Java-Ökosystem ausgezeichnet. Der Award 2011 ist mit 10.000 US-Dollar dotiert, das Preisgeld kommt zu gleichen Teilen den vier Gewinnern zugute.
Vielen Dank an alle Nominierten und an alle Teilnehmer am Entscheidungsprozess. Insgesamt sind 82 Nominierungen vorgenommen worden, mehrere tausend Stimmen wurden in der offenen Community-Abstimmung abgegeben! Wir denken, dass das rege Interesse der Technologieentwickler, Unternehmen und Community-Mitglieder letztlich die ungebrochene Innovationskraft des Java-Ökosystems unter Beweis gestellt hat. Weitere Informationen über den Award finden sich auf der offiziellen Seite: http://jax-awards.com/

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.