Das Problem mit der Architekturqualität

Unterschiedliche Aufgabenstellungen

Bevor ich auf diese Frage zurückkomme, möchte ich kurz auf die Ursachen für diesen Konflikt eingehen. Dafür müssen wir die Aufgaben eines Projektleiters und eines Architekten etwas genauer betrachten. Beginnen wir mit den Aufgaben eines Projektleiters:

  • Der Projektleiter hat die Aufgabe, ein Projekt erfolgreich abzuwickeln. „Erfolgreich“ wird dabei in den Dimensionen des magischen Dreiecks für Projektleiter (Abb. 1) gemessen: Zeit, Budget, Scope und Qualität. Vereinfacht ausgedrückt versucht der Projektleiter mit einem Minimum an Zeit und Budget ein Maximum an Scope und Qualität zu erzielen, wobei sich alle Messungen ausschließlich auf das jeweilige Projekt beziehen. Häufig sind zu Projektbeginn schon eine oder mehrere Größen vorgegeben, was die Handlungsmöglichkeiten des Projektleiters entsprechend einschränkt.
  • Abb. 1: Das magische Dreieck für Projektleiter

    Ein Architekt hat hingegen ganz andere Aufgaben:

    • Der Architekt hat vereinfacht ausgedrückt die Aufgabe, ein System erfolgreich zu machen. Dazu muss er die verschiedenen Qualitätsattribute des Systems sicherstellen. Das umfasst neben dem Umsetzen der nichtfachlichen Anforderungen insbesondere das Strukturieren des Systems (Stichwort: Verständlichkeit) und das Ausrichten an den Anforderungsdomänen (Stichwort: Änderbarkeit). Als zielgebende Rahmenbedingungen muss er dabei die Zufriedenheit über alle Stakeholder-Gruppen über den Lebenszyklus eines Systems maximieren und gleichzeitig die Kosten über alle Kostenarten über den Lebenszyklus eines Systems minimieren. Damit ergibt sich für den Architekten ein ganz anderes magisches Dreieck (Abb. 2).
    • Abb. 2: Das magische Dreieck für Architekten

      Vergleicht man die beiden Aufgabenstellungen, dann sieht man sofort den Zielkonflikt: Während der Projektleiter auf Projekte fokussiert ist, ist der Architekt auf Systeme fokussiert. Ihr jeweiliger Fokus ist also orthogonal zueinander (Abb. 3).

      Abb. 3: Das natürliche Spannungsfeld zwischen Projektleitern und Architekten
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.