JAX TV

Das Minimum, das ein Webentwickler über Security wissen sollte

Redaktion JAXenter

Obwohl es heute so leicht wie nie ist, im Web präsent zu sein, steht die Sicherheit bei vielen an zweiter Stelle. Wie man sich vor Datenklau schützen und welche Gegenmaßnahmen man ergreifen kann, erklärte Christoph Iserlohn von innoQ in seiner Session auf der JAX 2015.

Der Diebstahl von Daten ist in unserer vernetzten Gesellschaft mittlerweile allgegenwärtig. Seien es intime Bilder von Prominenten oder geheime Daten von Firmen, nichts scheint sicher zu sein. Dabei gibt es mittlerweile einfache Möglichkeiten, sich dagegen abzusichern.


Das Minimum, das ein Webentwickler über Security wissen sollte from JAX TV on Vimeo

Abstract:
Fast im Wochenrhythmus erfahren wir, wie wieder mal ein Webdienst gehackt und Millionen von Datensätzen abgegriffen wurden. Erschreckenderweise benutzen diese Hacks oft immer noch erfolgreich Angriffe, gegen die es längst bekannte und einfach zu implementierende Gegenmaßnahmen gibt. Erfahren Sie in dieser Session von Christoph Iserlohn (innoQ) alles Wichtige über typische Angriffe wie CSRF, Session-Hijacking oder SQL Injection. Lernen Sie, welche Gegenmaßnahmen es gibt, und welche Frameworks, Bibliotheken und Tools Sie bei der Implementierung unterstützen können.

ciserlohn-40mmChristoph Iserlohn ist Senior Consultant bei der innoQ. Er hat langjährige Erfahrung mit der Entwicklung und Architektur von verteilten Systemen. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Themen Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit. Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert er sich im Open-Source Bereich und ist Committer im MacPorts Projekt.
Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: