Das ist der neue Jenkins Butler

Hartmut Schlosser

Eine kleine Zwischennote am Rande: Der Jenkins CI Server hat sich nach der Loslösung von Hudson auch ein neues Look and Feel spendiert. Die Community-Wahl für ein neues Logo ist zu folgendem Ergebnis gekommen:

Der putzige Butler kann auf http://jenkins-ci.org/ im Originalkontext bewundert werden. Verschiedene Versionen stehen zum Download auf dem Jenkins-Wiki bereit.

Heute findet übrigens auch ein Projektmeeting der Jenkins-Gruppe statt. Erwartet wird u.a. eine Klärung der Frage, in welche Open-Source-Organisation sich Jenkins einordnen sollte. Im Gespräch waren bisher die Optionen, Jenkins als Apache-Projekt oder unter der Schirmherrschaft der SPI zu entwickeln.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.