Das freie OpenJDK6: IcedTea6 1.12.0 erschienen

Judith Lungstraß

Nach genau einem Jahr ist mit Version 1.12.0 das nächste Major Release des freien OpenJDK6 namens IcedTea6 erschienen. Die neue Version behebt Bugs, aktualisiert die OpenJDK6-Imports und mehr. Mit Erscheinen von IcedTea6 1.12.0 erlischt traditionell der Support für das Release zwei Stufen zuvor, also für Version 1.10.

Ab sofort funktioniert die Garbage Collection in Stream-Objekten, CACAO-Regeln werden zwischen IcedTea6/7/8 synchronisiert und die Option zum Download von Tarballs kann man abschalten. OpenJDK6 b25, b26 sowie b27 wurden importiert und in Hinblick auf die freien Java Virtual Machines CACAO und JamVM haben die Entwickler einige Änderungen vorgenommen. Wer hier Probleme bemerkt, ist herzlich dazu eingeladen, diese in der Bug-Datenbank zu melden.

Das IcedTea-Projekt wurde 2007 von Red Hat mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine freie Version des OpenJDK zur Verfügung zu stellen, die nicht nur selbst frei ist, sondern auch gänzlich ohne proprietäre Software erstellt wird. Dazu wurde der GNU Compiler for Java zum Kompilieren von OpenJDK Code herangezogen. IcedTea6 entspricht OpenJDK6.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.