CyanogenMod 10.1 – Android-Alternative bereitet sich auf Jelly Bean 4.2 vor

Judith Lungstraß

Vor einer Woche ist CyanogenMod 10.0 erschienen, die Version der Android-Ersatz-Firmware, die auf Jelly Bean 4.1 basiert. Doch anstatt sich auf den eigenen Lorbeeren auszuruhen, hat man bereits mit der Arbeit an CyanogenMod 10.1 begonnen.

Derzeit sind die CyanogenMod-Entwickler damit beschäftigt, den Android-4.2-Code mit den CM-Erweiterungen zu verschmelzen. Hierfür gibt es einen GitHub Branch namens mr1-staging, der aber noch nicht kompilierbar ist. Wenn das Staging abgeschlossen ist, wird der Code in den CM 10.1 Branch und letztendlich in den Jelly Bean Branch verschoben. Auf diese Weise möchte man den Code diesmal effektiv weiter entwickeln und nicht komplett neu schreiben, wie damals beim Schritt von Gingerbread auf Ice Cream Sandwich der Fall.

Obwohl die Veränderungen in Android 4.2 nicht allzu umfangreich sind, haben sie dennoch einen Einfluss auf die CM-Implementierung – wir sprechen hier von neuen Features wie den Multiuser-Optionen, den Sperrbildschirm-Widgets oder der vertikalen Panorama-Funktion. Teil von CyanogenMod 10.1 werden außerdem zusätzliche MMS-Erweiterungen sein.

Wie immer halten sich die CM-Entwickler mit Prognosen bezüglich ihres Zeitplanes zurück. Die gängige Praxis lautet weiterhin: Erst wenn etwas fertig ist, schreiben wir auch darüber.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.