Coverity Development Testing Plattform 6.5 verfügbar

Hartmut Schlosser

Der Anbieter von Testumgebungen Coverity hat die neue Version seiner gleichnamgen Development-Testing-Plattform vorgestellt. Mittels eines Pakets von verschiedenen Software-Testverfahren sollen kritische Qualitäts- und Sicherheitsschwachstellen bereits während der Entwicklung identifiziert und behoben werden können.

Dabei wurde in der Coverity Development Testing Plattform 6.5 die Static Analysis Verification Engine (kurz: Coverity SAVE) ausgebaut. Durch eine Analyse der Auswirkungen von Code-Änderungen lassen sich die Wechselwirkungen zwischen Codes und Funktionen darstellen. Kritische Qualitäts- und Sicherheitsschwachstellen sollen durch überarbeitete Qualitätsanalysen und eine neue Sicherheitsanalyse für Java-Web-Anwendungen identifiziert werden können.

Zu den weiteren Neuerungen gehört ein Open Platform API, mit dem sich Analyseergebnisse von Anwendungen Dritter in die Coverity Development-Testing-Plattform integrieren lassen.

Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite sowie in den beiden unteren Videos. Zum einen wird die allgemeine Funktionsweise von Coverity vorgestellt, zum anderen berichtet Saro Jahani, CIO von Direct Edge, von seinen Erfahrungen mit Coverity.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.