Couchbase Mobile veröffentlicht: Auf dem Weg zur Netzwerk-unabhängigen Mobile-Entwicklung?

Hartmut Schlosser

Mit Couchbase Mobile hat der NoSQL-Anbieter Couchbase eine neue Produktreihe lanciert, die sich auf die Bedürfnisse der Mobile-Entwicklung spezialisiert. Enthalten sind drei Komponenten: die eingebettete Couchbase-Lite-Datenbank, der Couchbase Server für die Cloud-Anbindung und der Couchbase Sync Gateway, mit dem sich Daten zwischen Device und Server synchronisieren lassen.

Hervorzuheben ist hier die Kombination aus eingebetteter NoSQL-Datenbank, die mit unstrukturierten Daten umgehen kann, und voll ausgebautem, skalierbaren Server-Backend. Der Couchbase Sync Gateway ermöglicht die Datenreplikation zwischen einem auf dem mobilen Gerät installierten Couchbase Lite und dem Couchbase Server und erledigt zudem Dinge wie User-Authentifizierung, Zugangskontrolle, Datenfilterung und Daten-Validierung. Mobile Anwendungen sollen durch diese Kombination auch ohne Netzwerk-Empfang weiter funktionieren, wie auch Couchbase CEO Bob Wiederhold betont: „With Couchbase Mobile, the network no longer impacts application performance. When the network is unavailable, the app just works.“

Couchbase kündigt außerdem an, mit verschiedenen Tool-Herstellern an einer „Rapid development and deployment“-Lösung für Couchbase Lite zu arbeiten. Genannt werden Xamarin und PhoneGap. Couchbase Lite Support soll hier für iOS, Android und Windows Phone eingerichtet  werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: