DevOpsCon-Interview mit Eduards Sizovs

„Continuous Delivery ist kein technischer Übergang, es ist eine Reise“

Redaktion JAXenter

Es steht außer Frage, dass Unternehmensstrukturen zum Teil recht komplex sein können. Dennoch: Wenn die einzelnen Mitarbeiter und Abteilungen kein gemeinsames Ziel verfolgen, sind Projekte bereits im Ansatz zum Scheitern verurteilt. Auf der DevOpsCon sprach Eduards Sizovs, Leader der Latvian Software Craftmanship Community, mit JAXenter-Redakteurin Gabriela Motroc über sogenanntes „Shadow Continuous Delivery“ und dessen Nachteile.

56966a52dcb76c08727d9cceversion111sizefullEduards Sizovs is a hands-on architect and software development coach who helps awesome teams around the globe become more awesome – work smarter, run faster and enjoy the journey. He leads Latvian Software Craftsmanship Community, blogs, speaks, and even sleeps. Sometimes.
Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: